JorjaSmithDigiCoverWithoutType_sm.jpg

Jorja Smith kündigt ihr Debütalbum "Lost & Found" für den 8. Juni 2018 an

Jorja Smith kündigt nach Kollaborationen mit Drake, Kendrick Lamar und Stormzy, sowie ihrem Gewinn des 2018er BRITs Critics Choise Awards und ausverkauften US- und UK-Touren endlich ihr Album-Debüt "Lost & Found" an. Nach ausführlichem Kritkerlob von The Times, The Fader, dem i-D Magazine und The Guardian hat auch der Musikexpress in ihrer Hotlist 2018 das Phänomen Jorja Smith treffend zusammengefasst:
"Es deutet viel darauf hin, dass 2018 ihr Jahr werden könnte: Gerade erst gewann die 20-Jährige den wichtigen Brit Critics' Choise Award und mit gleich zwei Gast-Spots auf "More Life" empfahl sie Drake als nächsten Soul-Superstar. Die Britin macht tolle Oldschool-Songs, die mal den Boom-Bap-Soul der 90er erkunden, mal Lauryn-Hill-Balladen odern den UK-Garage Sound. Obendrein ist ihre Musik politisch: In "Blue Lights" geht es um das schwierige Verhältnis von Polizei und jungen Schwarzen."

▶ Ansehen: Jorja Smith - "Blue Lights" bei COLORS
▶ Ansehen: Jorja Smith - "Teenage Fantasy"
Ansehen: Jorja Smith - "Where Did I Go?"

Bei ihrem Debüt verschmilzt Smiths spielerisch ansteckender Pop-Spirit mit ihrer jugendlichen Ausstrahlung, Storytelling und fundierten Meinungen. Eigenschaften, mit denen sie sich von ihren Kolleg/Innen unterscheidet und die sie zu einer der beliebtesten Newcomer der letzten Jahre in UK macht. "Lost & Found" umfasst eine Reihe von persönlichen Themen und Beobachtungen, die nur Jorja Smith so überzeugend zusammenführen konnte. "Lost & Found" wurde innerhalb der letzten drei Jahre von der heute 20jährigen geschrieben.

Jorja Smiths Aufstieg ist kometenhaft. Sie gewann bei den BRIT-Awards, erreichte Millionen von Streams und zierte 10 Magazin-Titelseiten – all das innerhalb von nur zwei Jahren.

"Lost & Found" erscheint am 08. Juni 2018 via FAMM / Orchard.

"Lost & Found" - Tracklist:
01. Lost & Found
02. Teenage Fantasy
03. Where Did I Go?
04. February 3rd
05. On Your Own
06. The One
07. Wandering Romance
08. Blue Lights
09. Lifeboats (Freestyle)
10. Goodbyes
11. Tomorrow
12. Don't Watch Me Cry
Preorder: http://radi.al/LostAndFoun

 
theAngelcy - by Gaya Saadon.jpg

theAngelcy veröffentlichen neues Video zur Single "I Worry"

In ihrer Heimat Israel sind theAngelcy Stars, ihr Song "My Baby Boy" ist so etwas wie eine Anti-Kriegs-Hymne. Aber auch in Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Österreich hat die Band eine beachtliche Anhängerschaft und spielte auf einigen wichtigen Bühnen wie beim Primavera, Sziget, Fusion und Haldern Pop.

Im letzten Jahr hat die Band den Umfang ihrer Tour reduziert, um sich auf ihr neues Album konzentrieren zu können, das Ende diesen Jahres zu erwarten ist. Um die Wartezeit zu verkürzen, veröffentlichen theAngelcy heute ihre erste Single daraus, "I Worry", das von einem charmanten Video begleitet wird - Wes Anderson läßt schön grüßen!

Die US-Videopremerie gibt es auf Tiny Mixtapes.

Ansehen: theAngelcy - "I Worry"

Sänger Rotem Bar Or über die Geschichte des Songs: “It’s about the need we have in other people, you know? I think many times we lose sight of it, we take it for granted. It’s difficult to see how much we are these creatures who need other people. It’s about remembering that I forgot."

Im Juni und Juli werden theAngelcy auch in Deutschland zu sehen sein.

theAngelcy - live 2018:
02.06.18 - Modular Festival (Augsburg)
03.06.18 - Malzwiese Open Air (Berlin)
05.06.18 - Internationaler Musiksommer @Zakk (Düsseldorf)
06.06.18 - Sparrenburg (Bielefeld)
27.07.18 - Palais Sommer (Dresden)
28.07.18 - Kulturarena (Jena)
29.07.18 - Hafensommer (Würzburg)
Booking: Konzertbüro Schoneberg

 
The_Coral_1_credit_Ben_Morgan.jpg

The Coral veröffentlichen erste Single "Sweet Release" aus dem neuen Album "Move Through The Dawn", das am 17. August via Ignition Records erscheinen wird

The Coral haben Details zu ihrem neuen Album "Move Through The Dawn" angekündigt, das am 17. August via Ignition Records erscheinen wird. Heute erscheint mit der Single "Sweet Release" ein erster Vorgeschmack aufs Album, der ab sofort digital erhältlich ist: https://TheCoral.lnk.to/SR

Das dazugehörige Video stammt von James Slater und führt The Corals Tradition ironisch amüsanter Ästhetik fort (man schaue sich nur Albumcover und Foto an...)

▶ Ansehen: The Coral - "Sweet Release" Video

Derweil hat Nick Power, der Keyboarder von The Coral, ein neues Buch geschrieben. "Into The Void", das gleichzeitig mit dem neuen Album veröffentlicht wird. Es ist Powers drittes Buch und ein aufschlussreicher, amüsanter und bewegender Bericht aus erster Hand über die Aufnahme, Veröffentlichung und Tournee von "Distance Inbetween". Die folgenden Zeilen sind diesem Buch entnommen:
On a motorway between Leeds and Newcastle, we're talking about production for the next album. It's about two o'clock in the morning and we've just passed the Angel of the North, the huge iron siren and pagan-like gateway to the Tyneside area. Seeing something that mysterious can bring about a change in the way you think, if you know what I mean. Nobody can see each other's faces. We're just voices in the dark, talking excitedly. Like we've been jolted into life suddenly:

“I’ve been recording a lot of guitars just going straight into the desk lately. There’s no amplifier spill. It sounds unbelievable.”
“We should try that for the new album."
“Like all that weird Lindsey Buckingham solo stuff we were listening to before. It’s like that. Or Geoff Emerick, know what I mean? Really dry and present."
“If we’re gonna go for it then we might as well just do it and not hold back. There are some good tunes already."
“Yeah. We should aim for something a bit more song-based now, change it up a bit. Like some kind of surf thing. The Beach Boys in Llandudno. Phil Spector and The Ramones. Dion in the 70’s. A strange Mexican cartoon."
“It’s almost like the opposite of the last album."
“We’d be repeating ourselves otherwise, wouldn’t we?"
“It’s a risk, but definitely.”
"I think scrap the lot and start again."
"Everything?"
"Yeah."
"The studio's booked, though?"
"Fuck it."
"Let's do it."

"Move Through The Dawn" wurde in den Parr Street Studios in Liverpool aufgenommen und gemeinsam von The Coral und Rich Turvey produziert. Das Album ist der Nachfolger des von Kritikern gefeierten "Distance Inbetween" aus 2016.
Seit ihrer Debut-EP im Jahr 2001 haben The Coral allein in England über eine Million Alben verkauft, fünf davon erreichten die Top 10, darunter auch das 2003er Album "Magic and Medicine". Ihre acht Top-40-Singles beinhalten "Dreaming Of You", "In The Morning", "Pass It On" und "Don’t Think You’re The First".

The Coral sind im April und Mai Support auf der UK-Tour von Manic Street Preachers.

"Move Through The Dawn" Tracklist:
01. Eyes Like Pearls
02. Reaching Out For A Friend
03. Sweet Release
04. She's A Runaway
05. Strangers In The Hollow
06. Love Or Solution
07. Eyes Of The Moon
08. Undercover Of The Night
09. Outside My Window
10. Stormbreaker
11. After The Fair
Preorder: https://TheCoral.lnk.to/MTTD

 
CourtneyBarnett 07 - Colour_Square (credit Pooneh Ghana) - small.jpg

Courtney Barnett veröffentlicht Single "City Looks Pretty", das neue Album erscheint am 18.05.2018

Courtney Barnett veröffentlicht mit "City Looks Pretty" die dritte Single ihres sehnlichst erwarteten Albums “Tell Me How You Really Feel”, das am 18. Mai via Marathon Artists/ Milk! Records erscheinen wird.

▶ Ansehen: Courtney Barnett - "City Looks Pretty" 

Nach der fokussierten Wut von "Nameless, Faceless" und dem hinreißend besinnlichen "Need a Little Time", schlägt Barnett mit ihrer neuen Single ein völlig neue Richtung ein.
Sie experimentiert mit neuen Songstrukturen und liefert dabei ihr bis dato berauschendstes Gittarenspiel ab. Dies bildet das bemerkenswerte klangliche Fundament für Barnetts melodische Erkundung von Freundschaft, Ort und Heimat - “friends treat you like a stranger”, singt Barnett, “And strangers treat you like their best friend”.

Zum Record Store Day am 21. April 2018 wird "City Looks Pretty" zusammen mit dem ebenfalls neuen Song "Sunday Roast" als 12" erscheinen.

Auf die Veröffentlichung von "Tell Me How You Really Feel" am 18. Mai folgen in diesem Sommer eine Reihe von weltweiten Shows. Courtney wird im Juni auch live in Deutschland zu sehen sein.

Courtney Barnett - Live 2018:
11.06.18 - Astra Kulturhaus (Berlin)
13.06.18 - Live Music Hall (Köln)
Tickets: Fkp Scorpio

Album-Preorder: https://courtney-barnett.lnk.to/tmhyrfPR

 
Trojan-50_Logo _square.png

Der Sommer 2018 steht im Zeichen des legendären Reggae-, Ska- und Rocksteady-Labels Trojan, mit vielen Veröffentlichungen und Live-Events:

  • das Jubiläums-Box-Set erscheint am 27. Juli
  • eine Compilation mit Ska- und Reggae-Classics erscheint am 25. Mai
  • 50 Jahre Trojan Records: ‘Live at Brixton Electric’ am 27. Mai in London
  • Don Letts steht für Interviews zur Verfügung

▶ Ansehen: "This is Trojan 50" Trailer

2018 ist es fünf Jahrzehnte her, dass das Reggae-Kultlabel Trojan mit seinem neuen Sound und einem neuen Ethos die Musik- und Kulturlandschaft Europas nachhaltig verändert hat. Zu diesem Anlass plant Trojan Records aufsehenerregende Veröffentlichungen und Veranstaltungen. Dazu gehören eine Reihe von Live-Events, Katalog-Releases, ein Dokumentarfilm und ein ultimativer Bildband zur ereignisreichen Geschichte des Labels.

Sechs ‘This is Trojan’-Doppel-CDs, die viele der eklektischen Stile aus dem genreprägenden Backkatalog von Trojan abdecken, werden in Folge veröffentlicht: ‘This is Trojan Rock Steady’ und This is Trojan Boss Reggae’ am 27. April, This is Trojan Roots’ und This is Trojan Dub’ am 25. Mai und ‘This is Trojan Roots und ‘This Is Trojan Dubam 22. Juni. Zur ‘This Is Trojan’-Reihe gehören auch die Alben This Is Trojan Reggae’ und This is Trojan Ska’ (am 23. Februar erschienen). Am 25. Mai erscheint zudem das Dreifachalbum Ska & Reggae Classics’.

Zum Höhepunkt der zahlreichen Veröffentlichungen in diesem Sommer erscheint das 50th Anniversary Boxset am 27. Juli – das ultimative Sammler-Boxset mit vier 12”-LPs, sechs CDs, zwei 7”-Schallplatten, einem Buch der Album-Cover, 7”-Adapter, Poster, Sticker und Slipmat.

Filmemacher, DJ, Rundfunksprecher und Trojan-Fan Don Letts: "Dies ist das Label, das tonnenweise Charthits gelandet und einen Soundtrack geliefert hat, der die Jugendlichen auf der Tanzfläche zusammengebracht hat – Schwarze wie Weiße. Ich war einer davon. Trojan ist ein Qualitätszeichen in den Augen von Fans des Jamaika-Sounds und nimmt einen ganz besonderen Platz in den Herzen, Gemütern und Tanzbeinen der Leute ein, und das wird auch noch für viele weitere Generationen so bleiben."

 
Wooden Shjips by Jason Powers.jpg

WOODEN SHJIPS veröffentlichen neue Single und kündigen Berlin-Show an

Mit "Red Line" veröffentlichen Wooden Shjips ihre neue Single aus dem am 25. Mai erscheinenden Album "V.". Sänger Ripley Johnson sagt über den Track: "This song is about trying to find equanimity as life continuously pulls you in different directions, emotionally and psychically. The bursts of backwards guitar are the sonic representation of that, being pulled out of your normal forward momentum, as the beat goes on."

▶ Anhören: Wooden Shjips "Red Line"

Den ersten Vorboten zu "V." haben die Wooden Shjips bereits im Januar veröffentlicht:

▶ Anhören: Wooden Shjips "Staring At The Sun"

Wooden Shjips sind Helden und Wegbereiter der zeitgenössischen psychedelischen Bewegung. Das Quartett von Omar Ahsanuddin, Dusty Jermier, Nash Whalen und Ripley Johnson verstärken auf "V." ihren Sound mit entspannten, klassischen Sommerliedern. Die Songs wurden im Sommer 2017 von Sänger und Gitarristen Ripley Johnson als Gegenmittel zur alles durchdringenden Angst - und das ist durchaus auch politisch gemeint -  geschrieben.

Die Bandmitglieder teilen, auch wenn sie mittlerweile in verschiedenen Städten leben, die Liebe zu klassischem Rock von Velvet Underground bis hin zu Neil Young und die Liebe zur San Francisco Szene der 60er Jahre. Wooden Shjips haben mit “V.” die prägnantesten und entspanntesten Songs ihrer Karriere geschaffen. Ihre Musik ist eine Art Balsam, eine Atempause vor dem Irrsinn, der durch ihre regenerativen Fähigkeiten ruhigen Widerstand ermöglicht. Wooden Shjips demonstrieren mit “V.” die Macht der Schönheit und die Macht, sie zu erschaffen, selbst während sie überwältigende Furcht erfahren. Es ist das perfekte Sommeralbum, voller Optimismus und friedlicher Energie.

Außerdem kündigen Wooden Shjips eine exklusive Show im September an:

Wooden Shjips Live:
03. September 2018 - Lido (Berlin)

Das Album kann ab sofort hier vorbestellt werden: http://thrilljockey.com/products/v-wooden-shjips

Pressestimmen zu “Back To Land”:

  • “Wooden Shjips have made the most compulsively listenable album of their career…" – Stereogum, Album of the Week
  • "Zum Glück verweigern sich Wooden Shjips weiterhin der konventionellen Songstruktur, täuschen mit ein paar ordentlich wirkenden Versen Popsongs an, die dann ausufern, wegdriften, verdröhnen (...)" Spiegel Online 11/13
  • “More than just a career high-water mark for the band, it stands proud within the field of psychedelic music.” – The Quietus
  • “Back To Land is also centered and relaxed and open, almost pastoral. It’s music conceived for interior spaces but influenced by open-air ones.” – The New York Times
 
The Wombats_press_shot_2_2017_credit_Tom_Oxley_sm.jpg

The Wombats veröffentlichen das neue Video zu ihrer Single "Turn" / Derzeit auf Deutschlandtour

The Wombats haben das offizielle Video zu  ihrer Single "Turn" veröffentlicht. Der Song stammt vom gefeierten vierten Album "Beautiful People Will Ruin Your Life", das im Februar erschienen ist.
"‘Turn’ was written in New York and is probably the most electronic song on the album. Which is weird as I was pushing for the album to be more organic and less synth driven. ‘Turn’ was… kind of a beautiful mistake”, erklärt Frontman Matthew “Murph” Murphy.

▶ Ansehen: The Wombats - "Turn"

Regisseur Brother Willis (Beirut, King Krule, Wolfmother) über die Entstehung zum Video: “There was something about the pace of the song, coupled with the title of course, that suggested a constantly spinning visual to me. The lyrics so visually depict specific memories that it seemed like a logical way to show memories floating around inside Murph’s head. Also, I love disembodied brains.”

„Beautiful People Will Ruin Your Life" bewegt sich zwischen psychedelischer Euphorie und dunkler Dysfunktion. Es kombiniert auf einzigartige Weise unbändige Melodien und tragikomische Texte mit einer neuen Reife und bewegender emotionaler Tiefe. Gemeinsam hat das in Liverpool gegründete Trio eine Platte erschaffen, die zwar immer noch zum Mitsingen einlädt, und dennoch ernst genommen werden muss.

Das Album war in der Veröffentlichungswoche auf Platz 3 der höchste Neueinstieg in den offiziellen UK-Charts und hat aktuell über 34 Millionen Spotify-Streams erreicht. Außerdem setzte es sich 6 Wochen hintereinander in den USA auf Platz 1 von Alt Nation (Countdown) und bei Alternative Radio in den Top 40 durch. "Turn" hat mittlerweile über 15 Millionen digitale Streams erreicht und ist bereits 8 Wochen auf Platz 1 von Alt Nation (Countdown).

Pressestimmen:

  • “This album is all about massive bangers” - NME
  • “…a future favourite of indie discos” - The Times
  • “Indie rock at its finest” - Heat
  • “Having matured, it’s their talent for melody which really stands out - and their fourth album is guaranteed to win them legions of new fans” - Evening Standard

The Wombats - live 2018:
16.06.18 - Maifeld Derby Festival (Mannheim)
17.-19.08.18 - Highfield Festival
08.09.18 - Lollapalooza (Berlin)

 
Abay_1_credit_Christian_Faustus.jpg

ABAY präsentieren die erste Single ihres neuen Albums Love And Distortion

Was hat Frank Zappa mit Plastik und ABAY zu tun? Im Normalfall wenig bis gar nichts. Ab heute aber eine ganze Menge – an diesem Tag erscheint die neue Single von ABAY. Ihr Name lautet "Plastic", und ihr Refrain zitiert Zappas Song »Bobby Brown (Goes Down)«.

▶ Anhören: ABAY -"Plastic"

Aydo Abay, verantwortlich für Gesang und den Text, weiß jetzt schon: "Das wird wahrscheinlich irgendwann mal vor Gericht landen, aber bis dahin habe ich erstmal viel Spaß an dem Song. Um dieses Spiel auf die Spitze zu treiben, habe ich mir auch ähnliches Vokabular zu Eigen gemacht", so Aydo. Die Single "Plastic" vom kommenden Album "Love And Distortion" erscheint zwar erst jetzt, die Strophenmelodie liegt allerdings schon seit circa sechs Jahren im Schrank. Damals hat Aydo sie mit der App »IMaschine« aufgenommen, dann aber schnell die Lust an der digitalen Spielerei verloren.

Doch die Frank-Zappa-Gedächtnis-Melodie schwirrte weiterhin in seinem Kopf herum. Und während der Aufnahmen zum Album kam Aydo die unfertige Melodie gerade recht: "Ich habe alle gebeten, dem Song drei Stunden zu widmen, um zu entscheiden, ob er als Single funktioniert oder nicht. Nach zwei Stunden war alles im Kasten und ich sehr froh, das Ding aufgenommen zu haben." Kein Wunder, denn was an Frank Zappa erinnert, kann schließlich nicht schlecht sein.

ABAY Live:
25. - 27.05.2018 - Lahneck Live (Lahnstein)
01.06.18 - Record Release Show @Stereo Wonderland (Köln)
Weitere Daten sind in Planung.

Pre-Order "Love And Distortion": https://loversfriendsrecords.lnk.to/ABAY
"Love And Distortion" wird am 01. Juni 2018 via Lovers & Friends Records / AL!VE erscheinen.

 
VIVII_pressphoto_PhotoCredit_Rikkard Häggbom_512x512.jpg

ViVii teilen Video zu "Siv (You and I) // Debüt-EP "Savant" erscheint am 25.05.2018

Vor kurzem veröffentlichten ViVii mit "Siv (You and I)" den ersten Track aus ihrer kommenden Debüt-EP "Savant", die am 25.05.2018 via Dumont Dumont / Rough Trade erscheinen wird. Nun präsentiert die schwedische Band, bestehend aus Emil und Caroline Jonsson sowie Anders Eckeborn, das passende Video dazu, welches bei Ones To Watch seine Premiere feierte.

▶ Ansehen: ViVii - "Siv (You and I)"

Im Clip gewähren Emil und Caroline Jonsson, die auch im echten Leben ein Paar sind, mithilfe von privaten Video-Aufnahmen und Schnappschüssen, einen intimen Einblick in ihr Leben. Emil und Caroline beschreiben das Video folgendermaßen: ”This video is pieces from our scrapbook of life. Videotapes from early years and 12 disposable cameras of our last summer. Every story has a beginning. This is ours!”

Der Song selbst ist eine bittersüße Ode an die Schmerzen und Freuden des Lebens und einer besonderen Person im Leben von Emil und Caroline gewidmet: “We had this babysitter called Siv who looked after our kids for quite some while, but she passed away two years ago. She had an old zither she played in the church, and when she passed she left it to us. This is the first song we wrote on that zither – that's why it's called 'Siv (You and I)'. It's a hymn for her.

ViViis Debüt-EP ist nicht nur eine Sammlung aus raffinierter, geheimnisvoller und undefinierbarer Musik, sondern auch eine immens persönliche Leistung des Paars Emil und Caroline Jonsson. Sie haben unermüdlich gearbeitet, um an diesen Punkt zu kommen, an dem sie sich selbst und ihre Beziehung nun sehen. Obwohl die Songs im Studio schnell aufgenommen wurden, war die Reise zu diesem Punkt mühsam.

Geboren und aufgewachsen in der Küstenstadt Göteborg, lernte sich das schwedische Paar als Kinder im Sommerlager kennen. Aus Freundschaft wurde Liebe - “He was beautiful, he was gorgeous, and I fell in love instantly!”, sagt Caroline - in ihrer späten Jugend waren sie ein Paar; Anfang Zwanzig heirateten sie.

Obwohl sie versuchten, Texte über die Welt um sie herum zu schreiben, fand sich das Paar immer wieder Tracks über ihre Beziehung und ihr gemeinsames Leben schreibend - und so ist diese erste 4-track-EP entstanden. Wie Emil es sagt: “These are the first songs we made when we started making music, and they have to come first... it's our love story, it's about me and Caroline.”

 
Das Paradies_Pressefoto_(credit_Marco_Sensche).jpg

Das Paradies: "Die Giraffe streckt sich" - Videopremiere + EP Release am 20.04.2018

Das Paradies macht aufregende Pop-Musik – laid back und zugleich straight forward – mit Fragezeichen, Ausrufezeichen und starken Bildern. Anfang Februar teilten wir das Video zum Song "Discoscooter" von Das Paradies mit euch. Heute feierte das brandneue Video zu "Die Giraffe streckt sich" seine Premiere bei Diffus.

▶ Ansehen: Das Paradies - "Die Giraffe streckt sich"

Die Single ist ab sofort hier erhältlich: https://dasparadies.lnk.to/DieGiraffeStrecktSich

Wer neugierig geworden ist, kann schon bald mehr von Das Paradies hören. Am 20.04.2018 erscheint die gleichnamige EP "Die Giraffe streckt sich" digital. Pünktlich zum Record Store Day wird es die EP dann auch auf 10" transparentem Vinyl geben. Im April und Mai stehen eigene Konzerte auf dem Terminplan, im Sommer wunderbar kuratierte Festivals sowie eine Support-Tour für Element Of Crime und im Herbst das erste Album.

Auf die 10inch-EP „Die Giraffe streckt sich“ sind vier neue Stücke gepresst, die man loben und lieben muss. Sie sind Rock'n‘Roll und gleichzeitig Pop. Zen-Pop eines Zeitauskosters! Das Tabakrauchen ist keine Sucht, sondern Romantik, „eine Weise, auf die meine Zeit zerbricht“. Und die Musik eine Cashmere-Decke unter einem Sonnenschirm. „Wir leben in Zentrifugen!“, heißt es in „Discoscooter“, dem schnellsten Stück auf der EP. Viel Bewegung da draußen - der Rubel muss schließlich rollen!

Ein Grund am Entspannungsversprechen von „Das Paradies“ zu zweifeln? „Hier bist Du sicher!“ verspricht uns Sievers singend. Wir sind getröstet und gewarnt zugleich. Zum Abschluss schenkt Das Paradies uns eine Coverversion von „Wann strahlst Du?“ aus Erobiques und Jaques Palmingers Album „Songs for Joy“.

Das Paradies ist ein Blinzeln im Pop, vielleicht das gute, alte Gefühl, dass man nicht alles versteht, aber alles ganz genau so richtig ist: die Texte haben seidene Ecken und Kanten und die Musik ist eine Perle aus Holz. Das ist schön. So schön, dass Florian Sievers alias Das Paradies, von Bands wie Moritz Krämer, Kettcar und Element of Crime geschätzt und eingeladen wurde, um deren Live-Auftritte als Vorprogramm noch mehr zu verschönern.

Das Paradies - live 2018:
24.04.18 - Ostpol (Dresden)
25.04.18 - FluxBau (Berlin)
26.04.18 - Faust (Hannover)
27.04.18 - KulturGüterBahnhof (Langenberg)
28.04.18 - Hanse Song Festival (Stade)
02.05.18 - Orange House (München)
04.05.18 - White Rabbit (Freiburg)
06.04.18 - Die Kellerperle (Würzburg)
16.05.18 - MUZclub (Nürnberg)
17.05.18 - Burning Eagel Festival Warm-up @ franz.K (Reutlingen)
18.05.18 - Schon Schön (Mainz)
26.05.18 - Immergut Festival (Neustrelitz)
02.06.18 - Malzwiese (Berlin)
04.08.18 - Jenseits von Millionen (Friedberg)
30.08.18 - Freilichtbühne Großer Garten Junge Garde (Dresden) - Element Of Crime Support
31.08.18 - Freilichtbühne Peißnitz (Halle) - Element Of Crime Support
01.09.18 - Golden Leaves (Darmstadt)
07.09.18 - IGA Park (Rostock) - Element Of Crime Support
08.09.18 - Festung Mark (Magdeburg) - Element Of Crime Support 
28.09.-30.09. - Way Back When (Dortmund)

 
AM_photo_credit_Zackery_Michael.jpg

Arctic Monkeys - Das neue Album "Tranquility Base Hotel & Casino" erscheint am 11. Mai 2018 via Domino Records

Arctic Monkeys melden sich mit ihrem sechsten Studioalbum zurück. "Tranquility Base Hotel & Casino" erscheint am Freitag, den 11. Mai 2018. Produziert wurde das Album von James Ford und Alex Turner, aufgenommen wurde es in Los Angeles, Paris und London. 

"Tranquility Base Hotel & Casino" folgt auf das 2013 erschienene Album ‘AM’ und demonstriert eindrucksvoll, dass die Band mit jedem Album neues musikalisches Terrain erforschen will. 

▶ Ansehen: Artic Monkeys - Albumtrailer

"Tranquility Base Hotel & Casino" erhöht den Einsatz ganz immens: es ist ein ebenso gewagtes wie brilliantes Album, in dem sich die immer weitgreifenderen Ideen Turners widerspiegeln. 

Das Album ist in einer exklusiven Auflage aus silbernem Vinyl mit Klappcover, Songtexten und einem Fotobooklet direkt über den Webshop der Band erhältlich: AM Store. Außerdem wird das Album auf CD, Vinyl und digital angeboten. 

Hier geht es zur Vorbestellung und Reservierung. 

"Tranquility Base Hotel & Casino" tracklisting:
01 Star Treatment
02 One Point Perspective
03 American Sports
04 Tranquility Base Hotel & Casino
05 Golden Trunks
06 Four Out Of Five
07 The World’s First Ever Monster Truck Front Flip
08 Science Fiction
09 She Looks Like Fun
10 Batphone
11 The Ultracheese

Arctic Monkeys - live
22.05.18 - Columbiahalle (Berlin) - [ausverkauft]
23.05.18 - Columbiahalle (Berlin) - [ausverkauft]
26.06.18 - Mitsubishi Electric Halle (Düsseldorf) - [ausverkauft]
22.-24.06.18 - Hurricane Festival (Scheeßel)
22.-24.06.18 - Southside Festival (Neuhausen ob Eck)