blancowhite2-6966_credit Sequoia Ziff_small.jpg

Blanco White - Video zu "Nocturne", Reeperbahn, Anchor-Nominierung

Blanco White hat einen Lauf. Der junge Engländer hat bislang erst 2 EPs veröffentlicht, aber bereits weit mehr als 40 Millionen Streams auf der Uhr. Er ist für einen der renommierten "Anchor"-Awards nominiert, die am 22. September in Hamburg während des Reeperbahn Festivals verliehen werden - wo er auch auftritt, und zwar am Mittwoch dem 19. September.

Und nun veröffentlicht er ein stimmungsvolles Video zu seinem Song "Nocturne".
Die Premiere des Videos gibt es bei Bedroomdisco zu sehen.

Ansehen: Blanco White - "Nocturne"

Blanco White selbst sagt über den Song: "For me, Nocturne is a very visual song. The lyrics are mostly descriptive and were drawn from memories and images of night that felt triggered by the chords and feel of the music when I first played it. Written late after not enough sleep, I wanted to communicate a feeling of delirium throughout the song whilst at the same time exploring the surreal clarity and otherworldly colours of night in a remote place."

Blanco White ist das Soloprojekt des Londoner Josh Edwards. Er studierte in Cádiz, Spanien Gitarre und lernte Charango in Bolivien. Edwards verschmelzt so Elemente lateinamerikanischer und andalusischer Musik mit denen seiner Heimat. Die Resultat sind mitreissend. Er veröffentlichte bislang Anfang 2016 die selbstproduzierte EP "The Wind Rose" auf Yucatan Records und produzierte im selben Jahr mit Ian Grimble (Bear's Den, Matt Corby, Daughter) die EP "Colder Heavens", die 2017 veröffentlicht - und von der Presse gefeiert - wurde.

  • "The lightness of touch is sheer Andalusian, but those lyrics are etched in London's Autumnal grey." - CLASH
  • "A worldly man who has honed his craft." - WONDERLAND MAGAZINE

Blanco White - Live 2018:
19.09.2018 - (Venue TBA)  Reeperbahn Festival (Hamburg)
22.09.2018 - Anchor Award Verleihung - Reeperbahn Festival (Hamburg)

 
Alpines Full Bloom by Cyrus Mahboubian - small.jpg

Alpines - Drittes Album "Full Bloom" erscheint am 16. November / heute neue Single "Out of View"

  • "… songs seem to reveal new pockets of intense emotion every time you listen"NOISE
  • "Another River" löst in vielerlei Hinsicht die Versprechen ein, die Jessie Ware mit ihrem Debütalbum machte und dann auf dem zu popverliebten "Tough Love" nicht einhielt. Alpines, im Moment noch weniger im Hype-Rampenlicht als Ware, sind auf ihrem zweiten Album "Another River" kompromissloser - und entwerfen ein hinreißend kontrolliertes Hybrid aus R&B und Elektronik." Spiegel.de

Alpines kündigen heute ihre Rückkehr mit der neuen Single "Out Of View", aus dem kommenden dritten Album "Full Bloom", das am 16. November erscheinen wird, an. Es ist die Fusion "of years of hard graft", wie Bob Matthews und Catherine Pockson die kreative Reise beschreiben; sie bleiben ihrem musikalischen Prozess treu.

"Out Of View" vermischt einen breakbeat-artigen Rhythmus mit basslastigem Wave, begleitet von Pocksons tief empfundenem Gesang.

▶ Anhören: Alpines - "Out Of View"

"Out of View was written in a period of time when we were both feeling very free and wanted to experiment with new sounds and ideas with no pressure or expectation. The weight and grittiness of the beat contrasts to the soaring and anthemic vocal. We wanted this track to have that striking uplifting quality, we were inspired by classic 90s rave anthems and the power of those vocals and lyrics to lift people and transcend them to another place."

Alpines Geschichte zeigt die unerschütterliche Zielstrebigkeit der Band. Nachdem ihre anfängliche Zeit bei einem Major-Label endete, beharrten sie darauf, ihr Debüt-Album "Oasis" selbst zu veröffentlichen, was den Beweis für ihre musikalische Stärke und ihr Handwerk lieferte. Wenn ihr entzückendes Indie-Follow-Up "Another River" das Paar einen neuen Weg finden ließ, ist das dritte Album "Full Bloom" im wahrsten Sinne ihre kreative Blüte.

Während sich ihre Haupteinflüsse immer um die Musik drehten, mit der sie aufwuchsen, ist "Full Bloom" selbstbewusst, vielseitig und scheint ihre bisher sicherste Arbeit zu sein. Prince, Aaliyah, Frank Ozean, Lauryn Hill, Aretha Franklin, Erykah Badu, D’Angelo, Kelela, 90er Jahre Rave-Kultur und Massive Attack sind nur einige der Musen, von denen sich Alpines inspirieren ließen. Jeder Song basiert auf einer minimalen Piano-Idee, die in der gelassenen Atmosphäre in ihrem Kingston-Upon-Thames-Studio erweitert wurde: "There are tracks that lean more towards Catherine’s love of classic singer-songwriters and soul music, and others that are inspired by left-field producers and rap."
Pocksons lyrische Hauptanliegen sind Wachstum, Ökologie und Veränderung (wie der Titel andeutet), neben den alltäglichen Herausforderungen der Liebe, Akzeptanz und Härte.
Und auch dank der Zusammenarbeit mit Künstlern wie Sub Focus, Lana Del Rey (Remix ihres Songs "Blue Jeans"), The xx, Florence And The Machine, Emeli Sandé und einer Vielzahl nicht-musikalischer Einflüsse - Netflix-Drama The OA, Architektin Rachel Whiteread, zeitgenössische Mode und Kunst -  ist schnell zu erkennen, weshalb "Full Bloom" von Innovationen überflutet wird.

In der Summe führt dies zu einem Album, das mutiger ist als ihre Vorgänger. "Full Bloom" blickt auf die Welt um uns herum, und untersucht unser komplexes Innenleben und die damit einhergehenden Unsicherheiten und Schwächen.

"Full Bloom": üppig, dynamisch und hemmungslos. Pre-Order: https://alpinesmusic.com/

 
The1975_LoveItIfWeMadeIt_PressPhoto.jpg

The 1975 veröffentlichen neue Single "TOOTIMETOOTIMETOOTIME"

Nach den Songs "Give Yourself A Try" und "Love It If We Made It" veröffentlichen The 1975 nun mit "TOOTIMETOOTIMETOOTIME" eine neue Single aus ihrem im Herbst 2018 erscheinenden Album "A Brief Inquiry Into Online Relationships".

▶ Anhören: The 1975 "TOOTIMETOOTIMETOOTIME"

Connan Mockasin kündigt neues Album "Jassbusters" für den 12. Oktober an und teilt Video zur Single "Con Conn Was Impatient"

Connan Mockasin kündigt heute sein drittes Album "Jassbusters" an, das am 12. Oktober via Mexican Summer / Alive erscheinen wird. Mit "Con Conn Was Impatient" veröffentlicht er einen ersten Vorgeschmack, welcher gleichzeitig mit Snippets aus seinem Film "Bostyn 'N Dobsyn" unterlegt ist und als Trailer funktioniert.

▶ Ansehen: Connan Mockasin - "Con Conn Was Impatient"

Weitere Infos über "Bostyn ‘N Dobsyn" (Film) und "Jassbusters" (Album):

"Bostyn ‘N Dobsyn" (Film)
- Bostyn ‘N Dobsyn is a five-part melodrama film created by Connan Mockasin.
- Bostyn ‘N Dobsyn is about a fictional music teacher, Bostyn, and his student, Dobsyn.
- Mockasin plays Bostyn, while Dobsyn is played by Mockasin’s childhood next door neighbour Blake Pryor.
- Bostyn ‘N Dobsyn was filmed inside a disused hair salon in Los Angeles, July 2016.
- Bostyn ‘N Dobsyn took 20 years to develop, and 10 days to film.
- Bostyn ‘N Dobsyn features Gabriel Diggs from Celebrity Family Feud.
- Bostyn ‘N Dobsyn is Connan Mockasin’s first publicly released film.

"Jassbusters" (Album)
- Jassbusters is the third record by Connan Mockasin.
- Jassbusters is the concept of a record made by a band of music teachers, fronted by Bostyn.
- Jassbusters was recorded live in Paris at Studios Ferber, August 2016.
- Jassbusters was recorded less than one month after the filming of Bostyn ‘N Dobsyn.
- It was then recorded live again and filmed for the end scenes of Bostyn ‘N Dobsyn.
- Jassbusters took one week to record.
- Jassbusters is the first record by Connan Mockasin that was recorded with a band.
- Jassbusters is designed to be listened to after watching Bostyn ’n Dobsyn.

"Jassbusters" Tracklist:
1. Charlotte’s Thong
2. Momo’s
3. Last Night
4. You Can Do Anything
5. Con Conn Was Impatient
6. B’nD
7. Sexy Man
8. Les Be Honest
Pre-order: http://mexsum.com/Jassbusters

Connan Mockasin - Live 2018:
22.10.18 - Babylon (Berlin)
29.10.18 - Markthalle (Hamburg)
Booking: Melt! Booking

es ist angerichtet: SEASICK STEVE veröffentlicht am 28. September 2018 sein neues Album "Can U Cook?" (BMG Rights / ADA)

Nachdem mit "Shady Tree" bereits kürzlich ein erster Vorbote erschien, feierte am 14. August die neue Single und Titeltrack "Can U Cook?" Radiopremiere in Chris Evans` „Breakfast Show“ auf BBC Radio 2 und ist nun auf allen bekannten Streamingplattformen erhältlich.

▶ Anhören: Seasick Steve "Can U Cook" bei Spotify
▶ Anhören: Seasick Steve "Shady Tree" Static Video bei youtube

Auf seinem insgesamt 9. Studioalbum verteilt Seasick Steve wertvolle Beziehungsratschläge, die er in dreckige Gitarren, große Drums, knurrende Vocals und seinen hoch ansteckenden Seasick-Groove verpackt.

Produziert und geschrieben von Seasick Steve wurden die Songs größtenteils in einem umgebauten Kühlhaus in den Hafendocks von Key West, Florida aufgenommen. Unterstützung bekam er dabei von seinem langjährigen Drummer Dan Magnusson (alias Crazy Dan) und Gitarrist Luther Dickinson (North Mississippi Allstars). Auf den 11 Songs vereint Steve seinen beliebten Signature-Sound aus Boogie, Blues, Rock Americana und Folk mit jeder Menge Sunshine-Vibes. „Es scheint, dass alle möglichen Arten von Sonnenschein und Farben auf dieser Platte enthalten sind. Vielleicht kam es so, weil wir einen Großteil des Albums unten in Key West/Florida aufgenommen haben. Oder es hat etwas mit all den glücklichen Stunden in Conch Republic zu tun? Ich schwöre!", so Seasick Steve.

„Can U Cook?“ ist auf CD, als reguläre sowie als limitierte Vinylfassung, als Stream und Download erhältlich und kann auf http://seasicksteve.com vorbestellt werden.

Schon kurz nach der Veröffentlichung wird Seasick Steve wieder auf große Europa-Tour gehen und für 5 Konzerte nach Deutschland kommen.

Livedaten
05.10.18 - Große Freiheit (Hamburg)
10.10.18 - Gloria (Köln)
11.10.18 - Kesselhaus (Berlin)
13.10.18 - Täubchenthal (Leipzig)
14.10.18 - Skaters Palace (Münster)
Tickets: Live Nation

jOE sTRUMMER - Neuer Song "Rose Of Erin" aus "Joe Strummer 001" veröffentlicht / Compilation erscheint am 28.09.2018

Wie bereits angekündigt, wird Ignition Records am 28. September mit "Joe Strummer 001" eine Compilation veröffentlichen, die erstmals Strummers Karriere außerhalb von The Clash dokumentiert. "Joe Strummer 001" enthält Favoriten aus seinen Aufnahmen mit den 101ers und The Mescaleros, all seinen Soloalben, Soundtrack-Arbeiten - und ein Album mit unveröffentlichten Songs.

Heute folgt nach "London Is Burning" und "It's A Rockin' World" der dritte Vorbote:

Anhören: Joe Strummer - "Rose Of Erin"

"Rose Of Erin" sollte ursprünglich auf dem (letztendlich) unveröffentlichten Soundtrack zu dem 1933er Sara Driver Film "When Pigs Fly" - mit Marianne Faithfull in der Hauptrolle - erscheinen.

Punk-Pionier, Sänger, Songwriter, Musiker, Aktivist, musikalische und politische Inspiration für eine Generation und einzigartiger Diamant - Joe Strummer war der charismatischste und leidenschaftlichste Frontmann der Punk-Explosion der späten Siebziger.

Nach Joes zu frühem Tod im Dezember 2002 wurde entdeckt, dass Joe ein akribischer Archivar seiner eigenen Arbeit war, mit Scheunen voller Schriften und Kassetten, die in seinem Garten aufbewahrt wurden. Es gibt jetzt über 20.000 Stücke im Joe Strummer-Archiv. Die Archivierung dieses Materials und die Zusammenstellung von "Joe Strummer 001" wurde von Joes Witwe Luce und Robert Gordon McHarg III überwacht.

Das Album wird in folgenden Versionen verfügbar sein:
- Limited Edition Deluxe Boxset: 4-fach 180gr-Vinyl, 7” Single, Cassette, A4 Buch, Badge, Artprint, Siebdruck, Lyrics und Sticker (IGN53BOX)
- Limited Edition Deluxe Doppel-CD im A4 Buch (IGNCD53X)
- Doppel-CD im Schuber (IGNCD53)
- 4-fach 180gr-Vinyl im Schuber (IGNLP53X)
- Download

 
ConnerYoungblood_PressShot1_Credit_ Trevor Paulhus_sm.jpg

Conner Youngblood - Album erscheint am Freitag / Tourdaten / Neuer Vorab-Track

Diesen Freitag, dem 17. August 2018, erscheint mit "Cheyenne" das Debüt-Album von Conner Youngblood via Counter Records / Rough Trade.
Passend dazu erscheint heute mit "Pizza Body" ein neuer Vorab-Song, der via Noisey US Premiere feierte:

Anhören: Conner Youngblood - "Pizza Body"

Außerdem wird Conner am 09. und 17. Oktober in Hamburg und Berlin sein Album live vorstellen:
09.10.18 - Molotow (Hamburg)
17.10.18 - Privatclub (Berlin)

Ansehen: "The Birds Of Finland"
Ansehen: "Los Angeles"

Nach dem Erfolg seiner EP "The Generation of Lift" und einer Reihe von gefeierten Singles, veröffentlicht der in Nashville lebende Sänger und Multiinstrumentalist Conner Youngblood sein langersehntes Debütalbum. Es ist geprägt von den Reiseeindrücken, Natur, aber auch die grundlegenden Ansichten der Menschen, denen er auf einer fast zwei Jahre währenden Reise begegnet ist. Ob es "musical ADHS", wie es Youngblood bescheiden selbst nennt, oder reines Talent ist - "Cheyenne" ist das Werk eines musikalischen Universalgenies. Das Album beinhaltet mehr als 30 verschiedene Instrumente - Harfe, Bassklarinette, Tabla, etc. - die alle von Youngblood selbst gespielt wurden. Obwohl sein Sound eigen ist, enthält sein Debüt Input einer Reihe von Künstlern, die ihn inspiriert haben: Sufjan Stevens, Elliott Smith, Moses Sumney und auch Justin Vernon (Bon Iver).

 
VeraSola_maintour2018_DamonDuke0_small.jpg

Vera Sola kündigt Debütalbum "Shades" für den 9. November an, Video zu "Small Minds" feiert bei Flaunt Premiere

Vera Sola wird am 9. November 2018 ihr Debütalbum "Shades" veröffentlichen. Das Video zum ersten Track "Small Minds" feierte bei Flaunt Premiere und Vera Sola verrät dort in einem kurzen Q&A mehr über die Entstehung des Songs und Videos:
"Small Minds is a very petty song about very real pain. It’s the most straightforward, the least encoded song on the record. I overheard the first line in an argument between a couple, and the rest of it unraveled quickly from there.  It’s about deeply loving someone who’s disappearing. Wanting to hurt them because they’re hurting you, knowing you can level them rather flippantly with just a few swipes on a screen, but ultimately refraining—whether out of selfishness or selflessness. Your pick." 

"On "Small Minds" Vera Sola is a masterful story-teller that exudes an effortless mystique." The Line Of Best Fit - Track Of The Day

Obwohl Vera lange Zeit Mitglied in der Band von Elvis Perkins war, ist "Shades" ihr erstes Soloprojekt. Vera Sola wird im August als Support des legendären Rodriguez auf US-Tour sein.

▶ Ansehen: Vera Sola - "Small Minds" bei youtube

Auf "Shades" erforscht Vera weiter ihre Fähigkeiten bezüglich der Poesie, um sowohl das Allgemeine, als auch die Feinheiten der Natur der "Weiblichkeit" herauszuarbeiten. Jeder Song erzählt dabei die Geschichte eines unterschiedlichen, feminisierten Charakters - die einer zurückgewiesenen Geliebten, eines gestohlenes Landes, eines anthromorphisierten Nashorns oder die einer ersten, biblischen Frau - überliefert in der Form eines literarisch geschickten Denkansatzes und einer unverkennbaren Ausdrucksweise.

Aufgenommen in St. Louis im Native Sound Studio, schrieb, spielte und arrangierte Vera alle Teile auf "Shades" selbst. Mit ihrer ausgeprägten Stimme als Grundlage, werden traditionelle Instrumentation und die Musik gefundener Objekte zu einer Klanglandschaft verwoben, die komplex und spärlich zugleich ist. "Shades" ist seit dem 6. August 2018 vorbestellbar.

Lieder aus der Gegenwart, die die Vergangenheit beschwören. Berichte über Frauen und ihre Geister: Echos der Erinnerungen, die nachklingen; oder von beendeten als auch andauernden, flüchtigen Beziehungen, vom Aussterben der Arten; der gewaltsamen Gefangennahme einer weiblichen Landschaft und der Geister, die lange danach haften bleiben; Boten von der anderen Seite.

Pre-Order: http://smarturl.it/VSShadesiTunes

 
Passenger_Press_Photo_1_credit_Jarrad_ Seng_small.jpg

Passenger veröffentlicht neues Video zu "Heart To Love"

"Heart To Love" heißt der fantastische neue Track von Passenger - dem Ivor-Novello-Award ausgezeichneten Sänger und Songwriter aus Brighton. "Heart To Love" ist ein weiterer Song aus dem neuen Album "Runaway", das am 31. August 2018 auf Black Crow Records via Cooking Vinyl erscheinen wird. Der Song wird von gleich zwei Videos begleitet: Eines in der Wüste von Las Vegas gedreht, eines als Akustikversion über den Dächern von Manhatten performt.

▶ Ansehen: Passenger - "Heart To Love" Video
▶ Ansehen: Passenger - "Heart To Love" Akustikvideo

Passenger in seinem Facebook Post über den Song und das Video: "Its a song that I wrote a few years ago and has been waiting in the wings for a long time . We’ve tried to record it several times but for one reason or another it just hadn’t felt right until now …..

The video was very interesting to make …. we shot it in Las Vegas and only had one evening / one chance to get it right .

Its a really simple performance video other than one major thing … we slowed the track down to half time speed so I basically had to walk along in a very crowded area performing the song to camera in slow mo ….its harder than it sounds ! We got some extremely weird looks but as it was Las Vegas there were thankfully a lot of people doing weird stuff everywhere so I think we blended in nicely ;-)"

Passengers Kreativität hatte immer zwei Seiten. Zum einen den epischen, radiofreundlichen Sound, den er zum Beispiel mit "Let Her Go" und "Young As The Morning, Old As The Sea" zeigte. Aber auch den introvertierten Singer-Songwriter, der er auf "Whispers II" (2015) und "The Boy Who Cried Wolf "(2017) war. Mit "Runaway" findet sich Passenger wieder eher auf der epischen Seite ein: Die Melodien sind unvergesslich, die Chöre groß.

"Runaway", Rosenbergs zehntes Album in elf Jahren, wurde in UK und Australien zusammen mit seinem Co-Produzenten Chris Vallejo aufgenommen. Aber die Ästhetik ist deutlich nordamerikanisch geprägt. "My dad is American", erklärt Rosenberg, "and we used to go over every other summer when we were kids. I always loved it. I guess I was seduced by it a little bit. It was such a culture shock coming from England."

Passenger wird mit seinem neuen Album auf Welttournee gehen und im September auch in Deutschland für drei Shows in München, Berlin & Köln zu sehen sein. Zusätzlich wurde nun auch sein Auftritt beim diesjährigen Reeperbahn Festival in Hamburg angekündigt.

Passenger - Live 2018:
15.09.18 - Tonhalle (München)
20.09.18 - Reeperbahn Festival (Hamburg)
24.09.18 - Astra Kulturhaus (Berlin)
27.09.18 - Live Music Hall (Köln)
Tickets: FKP Scorpio

 
The_Coral_1_credit_Ben_Morgan_mail.jpg

The Coral veröffentlichen Video zu "After The Fair" / Das Album "Move Through The Dawn" erscheint am 10. August 2018

In genau einer Woche, am 10. August 2018, erscheint mit "Move Through The Dawn" das mittlerweile neunte Studioalbum von The Coral. Vorab veröffentlicht die Band zu ihrem neuen Track "After The Fair" ein Video, das heute seine Premiere beim Clash Magazine feierte. Der atmosphärische Clip zu “After The Fair” wurde in Llandudno, dem größten Seebad in Wales, unter der Regie von James Slater gefilmt.

▶ Ansehen: The Coral - "After The Fair"

“It started off as a take on Bert Jansch’s version of Jackson C Frank’s ‘Blues Run The Game’”, sagt Frontmann James Skelly über “After The Fair”, das den Abschluss des Albums “Move Through The Dawn” darstellt. Darüber hinaus erklärt James den musikalischen Stil des Songs wie folgt: “Nick is really good at acoustic fingerpicking, and I wanted it to sound like Lindsay Buckingham, to take away from the obvious folk thing.”

“Fingerpicking is actually the only guitar style I can play”, erwidert Nick Power, der Keyboard von The Coral. “We generally have a stockpile of songs, and this one is actually from the ‘Butterfly House’ period but it made the perfect ending to this album.”

Nach einer fünfjährigen Pause kehrten The Coral 2016 mit dem psychedelischen, riff-lastigen "Distance Inbetween" zurück. Mit "Move Through The Dawn" haben sie ein Album voller herausragender Songs aufgenommen, melodisch und hoffnungsvoll. Ein wichtiger Einfluss waren Phil Spectors späte Alben der 70er/frühen 80er Jahre, die der Ramones und Dion DiMucci; Alben, die einen großen Sound hatten und dennoch ein Gefühl der Unschuld behielten. Die Band nennt auch Bob Marley, ELO und sogar die Travelling Wilburys als Inspirationen, während sich ein einfaches, lyrisches und philosophisches Thema durch das Album zieht: der Versuch, etwas Reales in einer Welt zu finden, die von Tag zu Tag künstlicher wirkt.

"Move Through The Dawn" wird am 10. August via Ignition Records erscheinen und sowohl als CD, LP, als auch digital erhältlich sein. Zeitgleich wird das neue  Buch von Nick Power, Keyboarder von The Coral, erscheinen: "Into The Void". Es ist Powers drittes Buch und ein aufschlussreicher, amüsanter und bewegender Bericht über die Aufnahme, Veröffentlichung und Tournee von "Distance Inbetween" 2016.

Seit ihrer Debüt-EP im Jahr 2001 haben The Coral allein in England über eine Million Alben verkauft, fünf davon erreichten die Top 10, darunter auch das 2003er Album "Magic and Medicine". Ihre acht Top-40-Singles beinhalten "Dreaming Of You", "In The Morning", "Pass It On" und "Don’t Think You’re The First".

“Move Through The Dawn” erscheint am 10. August 2018 via Ignition Records auf CD, LP and digital und ist ab sofort hier vorbestellbar: https://TheCoral.lnk.to/MTTD

 
Moses_Sumney_2018_credit_Eric_Gyamfi_sm.jpg

Moses Sumney veröffentlicht neue Single "Rank & File"

Mitten in seinem vollgepackten Tour- und Festivalkalender veröffentlicht Moses Sumney mit "Rank & File" heute seine neue Single. Der Track ist nicht nur Nachfolger zu "Make Out In My Car" - dem Track, der außerdem von Sufjan Stevens, James Blake und Alex Isley interpretiert wurde - sondern gleichzeitig auch Vorgeschmack auf seine neue EP "Black In Deep Red, 2014", die am 10. August via Jagjaguwar erscheinen wird.

▶ Ansehen: Moses Sumney - "Rank & File"

Darüber sagt Moses: "Black in Deep Red, 2014 was ignited by the first and last time I attended a protest. It was in the fall of 2014, after a grand jury decided not to charge the offending officer in the Mike Brown murder, delivering the verdict just in time for them to get home for Thanksgiving.

I felt like a camouflaged outsider at the protest, like an anthropologist performing a study amongst his own kind. I took to the mountains soon after that and wrote these songs, wondering if power was a transferable device that could change hands through the vocalizing of unrest. The EP's title is inspired by a 1957 Mark Rothko painting by the same name."

Moses Sumney Live:
23.09.2018 - Funkhaus (Berlin)
Tickets

Metric veröffentlichen Video zur neuen Single "Dressed to Suppress"

Zwei Wochen nach der Veröffentlichung von "Dark Sunday", der von Noisey als "one of Metric's scuzziest and most immediate songs since 'Fantasies’" betitelten Single, ist "Dressed to Suppress" nun der zweite Song aus Metrics kommenden Album, das am 21. September erscheinen wird.

Ansehen: Metric - "Dressed to Suppress"

"Lyrically, the song explores the maze of conflicts we encounter in our attempts at finding and holding onto love; the absurd mating rituals we routinely perform; and the vast divide between the desires our appearances can imply and the way we actually feel inside", erklärt Frontfrau Emily Haines. "Sonically, it’s one of the most intense songs on the album. We’re already playing it live and it’s getting stronger every night. The contrast between the delicate, dreamy opening and the heavy riffs of the verse and chorus match the dramatic emotional shifts we all go through when we allow ourselves to be vulnerable, the push and pull of retaining our own identities in love."

Das Video zu "Dressed to Suppress" erscheint ebenfalls heute, gedreht wurde es vom preisgekrönten Regisseur Justin Broadbent.

Das neue Album wurde von Justin Meldal-Johnsen (M83, Beck, Nine Inch Nails) produziert und von Tony Hoffer (Phoenix, Depeche Mode and Air) gemischt.

Es gibt noch keinen Albumtitel, kein Artwork oder Tracklisting. Dennoch kann man das Album bereits auf der Band-Website vorbestellen - und das lohnt sich. Denn dort werden verschiedene Bundles angeboten und Fans, die früh vorbestellen, bekommen einen "instant-grat" Download von "Dark Saturday" und erhalten das Album garantiert als Erste(r).

Am 12. Juli sind Metric zu einer 38-tägigen USA-Tour mit den Smashing Pumpkins aufgebrochen. Für den Herbst ist eine große Europatour angekündigt, die die Band auch für vier Konzerte nach Deutschland bringt.

Metric - live 2018:
30.10.2018 - Knust (Hamburg)
31.10.2018 - Kesselhaus (Berlin)
05.11.2018 - Technikum (München)
14.11.2018 - Gibson (Frankfurt)
Tickets: Live Nation

 

BOSSE - sein neues Album "Alles Ist Jetzt" erscheint am 12. Oktober - die gleichnamige Single, Video und Tourdates. ALLES gibt es schon JETZT!

Stillstand ist nicht sein Ding. BOSSE wirbelt wieder! Auf seinem mittlerweile siebten(!) Studioalbum mit dem Titel „Alles Ist Jetzt“, vor allem aber ab November bei der gleichnamigen Tour auch wieder live auf der Bühne! Am letzten Freitag  erschien mit dem Titelsong „Alles ist jetzt“ auch der erste musikalische Vorbote aus dem neuen Album.

▶ Ansehen: BOSSE - "Alles Ist Jetzt"

Das Video zu „Alles Ist Jetzt“ gibt es HIER zu sehen. In 12 neuen Songs bringt BOSSE seine Sicht auf das „Jetzt“ auf den Punkt. Mit Hüftschwung und Haltung. Mit Leichtigkeit und Bodenhaftung. Das hört und fühlt sich gut an: jemandem zuzuhören, der seinen ganz persönlichen Mittelpunkt und sein Gleichgewicht gefunden hat. Im Leben und in der Musik.

Sein letztes Album „Engtanz“ stieg als erstes seiner Alben direkt auf Platz 1 in die deutschen Albumcharts ein. Der Vorgänger „Kraniche“ ist gold-dekoriert. In Zeiten schwindender Verkäufe, zunehmender Schnelllebigkeit und Fokussierung auf „Songs“ noch über 100.000 Alben zu verkaufen: eine Seltenheit. Zu einem der etabliertesten und anerkanntesten Künstler im Live-Business zu gehören: wohl die schönste Auszeichnung für Kontinuität.

Auf den größten Festivals vor mehreren hunderttausend Menschen zu spielen. Vor über 13.000 Fans beim eigenen Open-Air-Konzert auf der Hamburger Trabrennbahn. Vor über 100.000 BesucherInnen auf der Tour zum letzten Album. Clubkonzerte innerhalb von zwei Minuten auszuverkaufen: BOSSE ist ein Magnet. Nicht nur musikalisch. Es ist vor allem auch seine Haltung und Glaubwürdigkeit, die Identifikation schafft. In seiner strikten und lauten Position gegen jede rechte Deutschtümelei und jedes nationalsozialistische Gedankengut. In seinem Engagement und in seiner Unterstützung für verschiedene NGOs.

Auch musikalisch ist BOSSE immer offen und neugierig geblieben. War es auf dem Album „Engtanz“ noch die Lust am Volumen, an Streichern und Bläsern, auf der „Leise Landung“-Tour zum „Kraniche“ Album eine opulente Bühnenbesetzung, so ist es auf dem neuen Album die entdeckte Lust an der Leichtigkeit, mit der die Songs ihre Duftmarke setzen. Produziert von Jochen Naaf (Polarkreis 18, Peter Licht, Maxim) , der auch bei den Alben „Taxi“ und „Wartesaal“ schon das Mischpult geregelt hat und Tobi Kuhn (Die Toten Hosen, Feine Sahne Fischfilet, Milky Chance).

„Alles Ist Jetzt“ strotzt vor Leben. Geht ins Herz, in den Bauch und ins Bein. Lebt von Geschichten, die man unter Freunden teilt. Ist die Einladung, sich seiner selbst bewusster zu werden. Gefühle zu teilen. Dinge nicht einfach geschehen zu lassen. Sich zu engagieren. In der Zuversicht, dass am Ende das Gute gewinnt. Insofern ist auch das erste musikalische Lebenszeichen vom neuen Album, der Song und Titeltrack „Alles Ist Jetzt“ der Aufruf, Haltung zu zeigen. Persönlich und politisch die Stimme zu erheben. Denn, wie heißt es dort so treffend: „Das Leben ist kurz, zu kurz für ein langes Gesicht!“

„Alles Ist Jetzt“ erscheint am 12. Oktober in einer Standard- und in einer Deluxe-Version. Diese wartet zusätzlich zu den 12 neuen Songs noch mit Akustik-Umsetzungen von acht der neuen Songs auf, vier davon eingespielt mit dem Kaiser Quartett aus Hamburg. Zusätzlich gibt es für alle Freunde der schwarzen Rille „Alles Ist jetzt“ auch als Vinyl, BOSSE-Fans werden sich besonders über eine limitierte Holz/Plexiglas-Box freuen. Diese enthält neben der Deluxe-Edition des Albums auch Aufnahmen des Konzertes auf der Hamburger Trabrennbahn vom August 2017 auf Live-CD und Live-DVD sowie weitere Überraschungen, die für strahlende Augen sorgen dürften.