YOUNG_FATHERS_JUNN_©2016.jpg

Young Fathers veröffentlichen Video zu "Lord" und gehen auf Tour

Vor kurzem verkündeten Young Fathers die Fertigstellung ihres für 2018 geplanten Albums und meldeten sich mit einem ersten Track daraus - nämlich "Lord" - zurück. Nun folgt das, unter der Regie von Rianne White entstandene, dazugehörige Video.

Ansehen: Young Fathers - "Lord" bei Youtube
Anhören: Young Fathers - "Lord" bei Spotify

Das visuelle Konzept des Videos beschreibt Bandmitglied Graham ‘G’ Hastings folgendermaßen: “Kayus brought a rocking horse into the studio one day. God knows why. After we wrote the song, Ally sat on it, took his top off and started riding majestically. Then we thought, why not?”
 
Für Alloysious Massaquoi stellt das Video vor allem eines dar: "An act of internal withdrawal from the outside world, when all you need from the outside world is for someone, anyone, to show they care.”

Im April werden Young Fathers vorerst ihre einzige Show in Deutschland spielen:

Young Fathers auf Tour:
09.04.2018 - Columbia Theater (Berlin)
Tickets: MCT

 
Joe Henry_Thrum_press pictures_copyright earMUSIC_credit Glen Hansard_1_MAIN.jpg

Joe Henry veröffentlicht neues Video zu "The Glorious Dead"

Mit "Thrum" veröffentlichte der amerikanische Singer/Songwriter, Produzent und Grammy-Gewinner Joe Henry am 27. Oktober 2017 sein bereits 14. Studioalbum via earMUSIC / Edel. Passend dazu folgen heute ein neues Video sowie die ersten Tourdaten seit 4 Jahren.

Gemeinsam mit seinem Sohn Levon an der Alt-Klarinette performt Joe Henry in intimer Atmosphäre den Album-Track "The Glorious Dead". Gedreht wurde das Video von Steve Lippman/FLIP, der unter anderem bereits mit David Bowie, Dolly Parton, Laurie Anderson und K.d. lang arbeitete.

Ansehen: Joe Henry - "The Glorious Dead"

Nachdem Joe Henry vor vier Jahren seine letzte Deutschland-Show spielte, freuen wir uns umso mehr, heute neue Tourdaten für 2018 ankündigen zu dürfen.

"Thrum" Tour 2018:
07.02.2018 - Prinzenbar, Hamburg
08.02.2018 - Quasimodo, Berlin

Pressestimmen "Thrum"
"Steifzug durch die US-Geschichte: Elegant komponierte Songs vom Produzenten, der auch noch singen kann." (Rolling Stone)

"Joe Henry ist und bleibt Magier des feingeistigen Understatements" (Eclipsed)

 
LUI_HILL_4_credit_Jaro_Suffner.jpeg

LUI HILL präsentiert das Video zu seiner Debütsingle "5000 Miles"

LUI HILL nimmt den Hörer mit auf eine Reise. Motive von Bewegung und Distanz ziehen sich wie ein roter Faden durch sein Werk. Auch der Titel seiner ersten Single "5000 MILES" unterstreicht dieses Thema. Tatsächlich ist die Reise das Herz seiner Musik.

▶ Ansehen: Lui Hill "5000 Miles" Video

LUI HILL hat in vielerlei Hinsicht einen weiten Weg hinter sich. Dafür kann er zum einen seinem Vater danken: “Er zeigte mir, wie wichtig Reisen ist”, so HILL.

Die musikalische Reise begann in jungen Jahren, ermutigt durch seine Mutter, die Violine, Piano und Akkordeon spielte und sich niemals davor scheute, ihren Enthusiasmus zu teilen, egal ob für Beatles oder Bach. Sein Bruder ist auch verantwortlich für HILLs musikalischen Erleuchtungsmoment. Er nahm ihn zum Konzert von Johnny ‘Guitar’ Watson mit. Wenige Jahre später griff HILL das erste Mal zu den Drumsticks. Ein entscheidender Moment, stand die Musik zu diesem Zeitpunkt noch in Konkurrenz mit HILLs Leidenschaft für die Malerei und das Skateboardfahren.

Während er seine Fähigkeiten auch an anderen Instrumenten weiter ausbaute, begann HILL zu schreiben. Nach einer Reihe unseliger Ereignisse, einer gescheiterten Zusammenarbeit mit einer Plattenfirma und dem Zusammenbruch einer Beziehung, versetzte ihn schließlich der Tod seines Vaters in eine Schockstarre.

Anlass genug seinen Kompass gen Südafrika zu richten. “Mein ursprünglicher Wunsch war es, meinen Schwierigkeiten mithilfe eines Flugtickets zu entgehen und mich in eine neue Umgebung zu stürzen” gesteht HILL. “Ich wollte mich all dem Gift meines Umfelds entziehen und einmal tief durchatmen.” So ist es nicht verwunderlich, dass sein Debüt während eben dieser Reise konkrete Formen annahm.

Jetzt steht die Debütsingle in den Startlöchern, begleitet von einem imposanten Video, dass die andere Seite von HILLs persönlichem Universum zeigt. Gedreht wurde in Los Angeles – “Ein Ort, der deine Träume zum Strahlen bringt”, sagt HILL, “aber auch ein Ort, der diese mit Leichtfertigkeit zerstört” – und die traumhaften Sequenzen erzählen ihre ganz eigene Geschichte. “Ich liebe die Stimmung” sagt HILL. “Kein Tageslicht, kein Strand, keine Wüste…

 
alt-J_2_credit_MadsPerch.jpg

alt-J veröffentlichen Kurzfilm zum Song "Pleader" / Tourdaten

alt-J veröffentlichen einen beeindruckenden Kurzflim zu ihrer aktuellen Single "Pleader". Der Song ist eines der Highlights ihres aktuellen Albums RELAXER, das weltweit von Kritikern hochgelobt wurde. Der gefühlvolle Track ist durch den himmlisch-dramatischen Gesang des Knabenchors der Ely Kathedrale unmittelbar markant und unverwechselbar.
Der Kurzfilm feierte jüngst bei NPR Premiere und ist so kühn, überraschend und schön wie das Lied, das er begleitet.

Ansehen: alt-J - "Pleader"

Der Kurzfilm wurde unter der Regie des preisgekrönten Regisseurs Isaiah Seret im Rhonda Velley in South Wales gedreht. Das Video zeichnet das Leben von der Geburt bis hin zum Tod auf. Dabei beinhaltet es sowohl echtes Bildmaterial einer Geburt aus einem experimentellen Film von Stan Brakhage von 1959, als auch apokalyptische Szenen und Aufnahmen der wunderschönen walisischen Landschaft. Passend zum Song selbst, der unter anderem von Richard Llewlyns Buch “How Green Was My Valley?” inspiriert wurde.

Im Interview mit NPR erzählen alt-J: “When we set out to make a video for ‘Pleader’, Joe sent the following one line brief to director Isaiah Seret: "A Welsh mining love story; a tidal wave of earth." What Isaiah came back with was an epic short film, inspired both by the song's source material and Tarkovsky's The Sacrifice. A family must pit their desire to have a child against the knowledge that this would destroy their community. The hypnotic, hymnal quality of the song binds the video throughout, hinting at redemption while destruction takes place.”

Außerdem gehen alt-J Anfang 2018 auf Deutschland-Tour:
16.01.18 - Sporthalle (Hamburg)
17.01.18 - Palladium (Köln)
18.01.18 - Max-Schmeling-Halle (Berlin)
19.01.18 - Olympiahalle (München)
Ticketlink: http://www.fkpscorpio.com/de/bands-archiv/alt-j/

Pressestimmen "RELAXER":
"Es ist alles noch da, was auf den gefeierten ersten beiden Alben schon so beeindruckte: die Theatralik, die Polyrhythmik, die Experimente, die raumgreifenden Melodien." (Musikexpress, 06/17, 4.5 out of 6)
"Relaxer" ist so immer noch ein typisches alt-J-Album geworden, aber eines, für das die Band unüberhörbar zwei Gänge zurückgeschaltet hat. (...) Keine ganz leichte Kost ist das. Aber irritierend aufregend.“ (SZ 05/17)
„alt-J leisten sich neue Klangeskapaden zwischen Avantgarde und Romantik, Disco und Kathedrale." (Intro 06/17)
“a massive leap forward...a remarkable blend of English folk, electronic and garage rock” - (4*, Times)
“40 minutes of music that builds a very modern wall of sound”- (4* NME)
“It’s the commitment to self-satisfaction that continues to serve alt-J so well” - (8/10, Loud & Quiet)  
“There is nothing to skip, only repeat...RELAXER is a special album” - (4*, Q Magazine)

 
Fink_Press_Photo_2_Credit_Sergei_Sarakhanov.jpg

Fink veröffentlichen neue Akustik EP

Am 16.11. veröffentlichen Fink ihre neue Akustik EP "Resurgam Acoustic Session".

Die EP beinhaltet alternative Versionen der Songs “This Isn’t A Mistake”, “There’s Just Something About You” und "Resurgam", aus dem aktuellen Albums "Resurgam", und den brandneuen Song “Divide”. 

Anhören: Fink - Resurgam Acoustic Session EP

Was die Band dazu gebracht hat eine Akustik EP zu produzieren, erklärt Fin Greenall so:

“One day in the making of Resurgam, Flood had a few days off to go to Glastonbury Festival, so we thought - everything is fresh in our minds and fingers, let’s use the time. One of our brilliant engineers, Richie volunteered for the task and we basically played every track we had acoustically and recorded it. Some we made up on the spot, others just played themselves and a few turned out really nice and spontaneous and truly acoustic.”

Fink sind derzeit auf großer Europatour, welche mehr als 60 Shows innerhalb 19 europäischer Länder beinhaltet. Nach ersten Deutschlandkonzerten im Oktober und Anfang November stehen noch fünf weitere Konzerte aus.

Fink - Live:
26.11.17  Bremen, Modernes
27.11.17  Hamburg, Docks
28.11.17  Erlangen, E-Werk
29.11.17  Leipzig, Felsenkeller
01.12.17  Berlin, Tempodrom

Tickets: http://zart-agency.com/dates/Fink/537

 
Press Photo [MAIN]-Klangstof.jpg

Klangstof veröffentlichen neues Video / Tour startet bald

Klangstof haben das Video für ihre neue Single “Resume” veröffentlicht. Ihre neue EP “Everest” ist bereits am 3. November erschienen.

Ansehen: Klangstof - "Resume"
 
Zum Video erklärt Regisseur Karsten De Vreugd:
“The band came to me with an idea about an old white man losing his shit at a party. Here is this man who thinks he owns the room but ends up being overpowered by a diverse set of people. Ultimately, the angry white man is welcome to join the party but it’s our party and it’s going to be an all-nighter”.

In den letzten 18 Monaten hat die Band eine prägende Zeit durchlebt. Nach dem Release ihres großartigen Debütalbums “Close Eyes To Exit” Anfang 2017 - der Musikexpress nannte es ein "Faszinierend schillerndes Elektro-Pop-Album." war die Band rund um den Globus auf Tour. Dabei supporteten sie Künstler wie The Flaming Lips, Miike Snow und Jagwar Ma. Außerdem waren Klangstof die erste niederländische Band, die auf dem Coachella spielte.

Klangstof sind derzeit auf einer ausgiebigen Europatour unterwegs.

Klangstof - live
30.11.17 – Berghain Kantine (Berlin)
02.12.17 – Milla (München)
03.12.17 – Neues Schauspiel (Leipzig)
06.12.17 – Prinzenbar (Hamburg)

Pressestimmen Klangstof
"Pluckernde Beats, sphärische Synthie-Flächen, verschleppte Drums und eine ganze Menze verspielte und darin äußerst interessante Loops illustrieren van de Wardts eindringlichen Gesang; und es ist eine Wonne, seinen elf Stücken Idee für Idee zu folgen." (Intro 02/17)

"(...) Klangstof ist weit mehr als ein Radiohead-Klon, dieses in Weltkriegsbunkern und Fabrikhallen aufgenommene Debüt zeugt von einem wunderbaren Gefühl für Raum, deutet einen großen Songwriter an und hat ein paar Soundspezialitäten auf Lager, die die Konkurrenz nicht kennt." (Musikexpress 02/17)

 
sean_christopher_1_hi res.jpg

Sean Christopher veröffentlicht neue Single
"Carry On"

"Something really warm about his voice... it’s reminding me of Jeff Buckley, it’s beautiful. - " VIRGIN RADIO

Nachdem Sean Christopher mit "Paper Plane Pilot" im Oktober seine Debüt-Single veröffentlichte, folgt heute mit "Carry On" ein nächster Vorgeschmack auf sein kommendes Album "Yonder", welches im April 2018 erscheinen wird.

"Carry On" feierte bei All Things Go Premiere:
Anhören: Sean Christopher - "Carry On"

"Carry On" handelt von den unvermeidlichen Kämpfen, denen wir im Leben ausgesetzt sind. "No matter what, in the end we all have to carry on", sagt Sean. Eröffnet wird der Song mit spanischer Flamenco-Gitarre und Seans gefühlvoller Stimme, bevor der Track in sein ergreifendes, episches Ende mündet.

Sean Christopher wuchs in den Niederlanden auf, wo er als Kind stundenlang seinem Vater beim Flamenco spielen zuhörte, während die breite Vinylsammlung seiner Mutter ihm Künstler wie die Beatles, Leonard Cohen und David Bowie näherbrachte. Nach seinem Abschluss an der Royal Conservatory in Den Haag und dem Codarts in Rotterdam, wo er Musik-Produktion studierte, kehrte Sean Christopher nach Den Haag zurück, um sich dort sein eigenes Studio zu bauen und die Arbeit an seinem Debüt-Album zu beginnen.

Mit Künstlern wie Charlie Cunningham und Ry X teilt sich Sean Christopher die Labelheimat bei Dumont Dumont.

 
Sol_Heilo_3_Credit_Jørgen_Nordby.jpg

Hercules & Love Affair veröffentlichen neues Video zu "Rejoice"

Nach dem Release der introspektiven Single “Omnion”, bringt die Band ihre Fans nun mit der neuen Single "Rejoice" wieder zurück auf die Tanzfläche und sorgt dort für Euphorie.

Ansehen: Hercules & Love Affair - "Rejoice"
 
Beim neuesten Hercules & Love Affair Track gibt es eine Starbesetzung. Andy Butler erklärt: ”So after six years of us never appearing in a Hercules and Love Affair video, I wanted us to appear in the video for ‘Rejoice’. Rouge Mary is such a ferocious performer so it was kind of a no brainer. We had to capture that energy in this video.”

Ebenfalls dabei ist das Performance-Duo Cybersissy und BayBJane. Bunt, unerhört, androgyn, humorvoll und völlig anders. Das sind nur einige Adjektive, die vergeblich versuchen, die beiden zu beschreiben. Eine Partnerschaft, die im Kölner Club Lulu begründet wurde und seither ein Kunst-Performance-Phänomen geworden ist. Von Köln über London bis hin nach Ibiza und darüber hinaus, ist BayBJane zu einer der beliebtesten Künstlerinnen geworden. Und mit 148cm ist sie vielleicht die kleinste Drag Queen der Welt.

Unter der Regie von Will Kennedy ist das Video für “Rejoice” ein schillernder und freudig verwirrender Film. “As a foil to Rouge’s performance, director Will Kennedy wanted to capture some of the club community around us, some that embody the essence of the message of the song.” sagt Andy, “Rouge and I felt that two boundary pushing drag performers, Cybersissy and BayBJane would fit the bill perfectly. They have triumphed in the face of much adversity in their lives, and channel that joyful spirit into brilliant otherworldly characters that they bring into the nightclub. They personify Rouge Mary's wonderful lyrics.

Hercules & Love Affairs viertes Album “Omnion” wurde im September veröffentlicht. Nach dem vergangenen Festivalsommer bringen sie ihre visuell spektakuläre Bühnenshow diesen Herbst nun auch nach Deutschland.

Hercules & Love Affair auf Tour:
30.11.17 – Kesselhaus, Berlin, Germany

 
Selig_4_©_2017_Mathias_Bothor_small.jpg

Selig veröffentlichen Video zu "Nimm mich so wie du bist" + die Tour startet am 10.11.2017

Mit dem neuen und siebten Studioalbum „Kashmir Karma“, erschienen am 03.11.2017 bei Columbia / Sony, tritt die legendäre Hamburger Band Selig in eine neue Karrierephase ein. Bei den Aufnahmen in Schweden fanden die Musiker nicht nur sich selbst und ihre Freundschaft wieder – sondern sie fanden auch die bestvorstellbare Selig-Musik.

Nun erscheint das Video zur Single "Nimm mich so wie du bist"
▶ Ansehen: Selig "Nimm mich so wie du bist" bei youtube

Am kommenden Samstag, 10.11.2017, startet die große Deutschlandtour mit 17 Konzerten.

Das Video wurde im Oktober 2017 von Bernard Wedig (Produktion & Regie) gedreht.

Selig über den Song und das Video:
"Wir sind sehr glücklich über unser Video. Schöne Dinge können so einfach sein. Der Titel "Nimm mich so wie du bist“ handelt von einer Reise zu Liebe, Lust und Leidenschaft. Was gibt es besseres, als mit seinen Kumpels im Cabrio ans Meer zu fahren…. Bernard Wedig hat unsere Vision verstanden und in wunderschöne Bilder verwandelt. Die Videoästhetik passt hervorragend zu unserem analogen Sound und Aufnahmeprozess in Schweden."

Und Regisseur Bernard Wedig ergänzt:
“Wir waren auf der Suche nach einem bestimmten Gefühl, das beim Hören des Songs entsteht. Es geht um Freundschaft, Freude am Leben und um Freiheit. Die druckvolle Rock-Performance verschmilzt mit Bildern einer Reise mit unbestimmtem Ziel. Im Kern geht es darum, das Leben zu nehmen, wie es ist, es zu genießen und den Weg gemeinsam mit guten Freunden zu gehen."

Die Vorgeschichte von „Kashmir Karma“ begann 2014: Damals erschien das Greatest Hits Album „Die Besten“ und die Band trennte sich im gegenseitigen Einvernehmen von dem langjährigen Keyboarder Malte Neumann. Selig waren jetzt also zu viert. Bald darauf entschieden sie sich, einige Tage gemeinsam in ein Haus nach Schweden zu fahren, um dort ein paar Demos zu machen. Doch gleich am ersten Tag wurde klar: Nichts da Demos, die Vorproduktion ist die eigentliche Produktion.

Die Musiker hatten einen Spaziergang auf einen Berg hinter dem Haus gemacht und ihre Eindrücke danach in dem spontan geschriebenen Song „Wintertag“ verarbeitet. Und so wollten sie nun weiterarbeiten: Roh, unbehauen, eins zu eins im Wohnzimmer. Über ein Jahr verteilt haben Selig insgesamt 50 Tage in Schweden verbracht. Sie haben gelacht, Musik gemacht, bis in die Nacht diskutiert, gemeinsam gekocht und die Natur erkundet. Parallel entstand „Kashmir Karma“ aus unzähligen Ad-hoc-Situationen.

Pressestimmen zu "Kashmir Karma":
„(...) macht Kashmir Karma zum besten Selig-Album dieses Jahrtausends. Endlich." (Rolling Stone 11/17)
„Hier sind sie auf der Höhe ihres Schaffens.“ (Musikexpress 12/17)
„Musikalisch ist es Seligs härteste und kernigste Platte, perfekt passend zu einer Zeit, in der das Vinyl wieder zum Medium der Wahl geworden ist. (Der Gitarrensound erinnert mehr als einmal an Kyuss und andere Größen des Wüstenrock zu seiner Hochzeit vor 20 Jahren.)“ (Intro 11/17)
„Mit «Kashmir Karma» treten Selig in ihre dritte Karrierephase ein. Die Band liefert eine der besten Platten ihrer Laufbahn ab.“ (Musikwoche, 27.10.2017)
„Vor allem aber hört man auf dem Album eine Band, die nicht nur ihre Freundschaft wiedergefunden, sondern auch eine neue Spielfreude entdeckt hat.“ (Kulturnews 11/17)
"Mit „Kashmir Karma“ ist den Männern um Sänger Jan Plewka ein Bravourstück gelungen." (Die Welt 11/17)

Am 10. November startet dann die große Deutschlandtour:
10.11.17 - M.A.U Club (Rostock)
11.11.17 - Max Nachttheater (Kiel)
12.11.17 - Große Freiheit 36 (Hamburg)
15.11.17 - Zeche Carl (Essen) --> ausverkauft
16.11.17 - Batschkapp (Frankfurt am Main)
17.11.17 - Live Music Hall (Köln)
19.11.17 - LKA-Longhorn (Stuttgart)
20.11.17 - Hirsch (Nürnberg)
23.11.17 - Muffathalle (München)
24.11.17 - Haus Auensee (Leipzig)
25.11.17 - Altes Theater am Jerichower Platz (Magdeburg)
26.11.17 - Huxleys Neue Welt (Berlin)
28.11.17 - Capitol (Hannover)
29.11.17 - Modernes (Bremen)
01.12.17 - Jazzhaus (Freiburg)
02.12.17 - Kammgarn (Kaiserslautern)
03.12.17 - Skaters Palace (Münster)
Tickets

 
The_Wombats_press_shot_2017_square.jpg

The Wombats kündigen neues Album "Beautiful People Will Ruin Your Life" für den 9. Februar 2018 an

The Wombats kündigen ihr viertes Studioalbum „Beautiful People Will Ruin Your Life“ an, das am
9. Februar 2018 über Kobalt Music Recordings erscheinen wird.

Zeitgleich veröffentlichen sie den brandneuen Track „Lemon To A Knife Fight“.

Anhören: The Wombats - "Lemon To A Knife Fight"

Mit „Beautiful People Will Ruin Your Life” untermauern The Wombats ihren Status als eine der besten Gitarrenpop-Sensationen unserer Zeit. Ein kurzer Rückblick: Chartstürmer der Gitarrenpopwelle der 2000er, ‘Glitterbug’ (2015) eroberte die Top 5 der britischen Charts, bis heute sammelte die Band insgesamt über 200 Millionen Streams und spielte ausverkaufte Shows u.a. in der Brixton Academy und im Sydney Opera House.

Premiere feierte „Lemon To A Knife Fight“ als Annie Macs 'Hottest Record' auf BBC Radio 1 und ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle - zwischen Euphorie und Verzweiflung, angetrieben von der typischen Lebhaftigkeit und dem Witz der Band. Sänger Matthew 'Murph' Murphy fügt hinzu: „Die Idee zu "Lemon To A Knife Fight“ entstand, nachdem meine Frau und ich einen großen Streit auf dem Mulholland Drive hatten. Ich hatte zudem unentwegt David Lynch Filme gesehen; der Song ist einfach aus mir herausgefallen."

Geschrieben an drei völlig unterschiedlichen Orten der Welt – Schlagzeuger Dan Haggis in London, Bassist Tord Øverland Knudsen bei seiner Familie in Oslo und Frontmann Murph in Los Angeles – entstand „Beautiful People Will Ruin Your Life" in Ferngesprächen und intensiven, zweiwöchigen Sessions in Oslo. Durch die Produktion von Mark Crew (Bastille, Rag'n'Bone Man) und Catherine Marks (Wolf Alice) reihen sich The Wombats in die vorderste Front der Alternative-Pop-Bands ein. “Ich wollte ein Album, das ein bisschen cooler klingt. Entspannter. Eines, das einem nicht jedes Mal direkt ins Gesicht springt, wenn man es anhört.”, erklärt Murph. Wir sind uns jetzt auf vielen Ebenen näher – musikalisch und persönlich – und ich finde, das hört man.“

Wo sich das letzte, sehr erfolgreiche Album „Glitterbug“ mit der Erforschung der Mythologie von Los Angeles und Murphs aufkeimender Fernbeziehung beschäftigt, findet sich der Sänger für „Beautiful People Will Ruin Your Life“ frisch verheiratet und mit Wohnsitz in LA wieder. Auf dem letzten Album ging es darum, wie ich jemanden kennengelernt habe und mein Leben in Los Angeles völlig auf den Kopf gestellt wurde – zu viele Partys, zu viele Probleme”, erklärt Murph. “Dieses Album schließt insofern daran an, dass ich dagegen angekämpft habe und versuche, ein erwachsenes Leben zu führen. Und dabei scheitere.”
 
„Beautiful People Will Ruin Your Life" bewegt sich zwischen psychedelischer Euphorie und dunkler Dysfunktion. Es kombiniert auf einzigartige Weise unbändige Melodien und tragikomische Texte mit einer neuen Reife und bewegender emotionaler Tiefe. Gemeinsam hat das in Liverpool gegründete Trio eine Platte erschaffen, die zwar immer noch zum Mitsingen einlädt, und dennoch ernst genommen werden muss.

Das Album kann ab sofort hier vorbestellt werden: https://thewombats.lnk.to/bpwryl
Tourdaten für 2018 werden in Kürze bekannt gegeben.


Beautiful People Will Ruin Your Life" Track Listing
01. Cheetah Tongue
02. Lemon to a Knife Fight
03. Turn
04. Black Flamingo
05. White Eyes
06. Lethal Combination
07. Out Of My Head
08. I Only Wear Black
09. Ice Cream
10. Dip You In Honey
11. I Don’t Know Why I Like You But I Do

 
BMG_04025_BB_Score_Cover_mail.jpg

Spektakulärer "BABYLON BERLIN" Soundtrack mit Bryan Ferry Songs erscheint am 24.11.2017 via BMG Rights

Wir freuen uns, ankündigen zu dürfen, dass am 24. November der Soundtrack zur spektakulären Serie "BABYLON BERLIN" via BMG Rights erscheinen wird, inklusive Kompositionen von Bryan Ferry und Nikko Weidemann.

Ab heute ist der erste Song aus dem Soundtrack "Zu Asche, zu Staub (Psycho Nikoros)" von Severija zu hören.

"BABYLON BERLIN" ist mit ca. 38 Millionen Euro Produktionskosten die bislang aufwendigste deutsche TV-Serie. Die insgesamt 16 Folgen werden sowohl in Europa als auch in Nordamerika mit Spannung erwartet. Es ist das erste gemeinsame Serien-Projekt von X Filme Creative Pool, Sky, ARD und Beta Film.

Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries sind für Regie und Drehbuch verantwortlich. Seit dem 13. Oktober ist die Serie auf Sky zu sehen und wird 2018 auch bei der ARD ausgestrahlt.

"BABYLON BERLIN" erzählt auf Basis des international erfolgreichen Roman-Zyklus um Kommissar Gereon Rath aus dem Berliner Leben der 1920er-Jahre. Entfesselter Hedonismus, Drogen und Politik, Mord und Kunst, Emanzipation von definierten Geschlechterrollen und Extremismus - "BABYLON BERLIN" ist ein perfekt in Szene gesetztes Kaleidoskop der Berliner (Un-)Sitten der 1920er-Jahre.

Der parallel zum Pay-TV-Serien-Start erscheinende Soundtrack vereint auf der gleichnamigen Doppel-CD 34 Stücke, die die imposanten Bilder der Serie auf bemerkenswerte Weise musikalisch widerspiegeln. Während Scores im Allgemeinen dazu dienen Emotionen zu vertiefen, ist der auf CD 1 enthaltene Score zugleich Akzent in der Gesamtwahrnehmung und Spiegelung des sinnlichen Vergnügens.

Für die Komposition des Scores sind Tom Tykwer - einer von drei Regisseuren der Serie - und Johnny Klimek verantwortlich. Die beiden hatten bereits die preisgekrönten und vielbeachteten Filmmusiken zu "Lola Rennt" und "Das Parfum" gemeinsam kreiert.

Symphonische Nuancen türmen sich im "BABYLON BERLIN"- Score zu düster-bedrohlichen Gebilden auf, die den Hörer auf eine Reise ins vergnügungsfrohe Berlin des Jahres 1929 schicken. Dahin, wo sich die Unsicherheit als schleichende Parallelexistenz und der allgegenwärtige Hedonismus ein gesellschaftspolitisches Tauziehen leisten. Vom Leipziger Radio Symphonie Orchester und der New Yorker Band Absolute Ensemble eingespielt, ist der Score ein Erlebnis, das gleichsam fordernd und greifbar ist.

Die zweite CD wird mit der Single-Auskopplung "Zu Asche, Zu Staub" von Severija eröffnet und ist einer der Schlüsselszenen der Serie gewidmet. Diese spielt sich im Tanztempel Moka Efti ab und weckt Erinnerungen an das heutige Berghain. Das von Severija dargestellte androgyne Wesen vereint als Vorreiterin von Lady Gaga mit Marlene Dietrich-Gestus Vergangenheit und Gegenwart in einem Ganzen.

Chanson, Liedform der Weimarer Republik und Pop fließen in den 19 Stücken der zweiten CD zu einem Soundtrack ineinander, dessen Verlauf von Songs des Bryan Ferry Orchestras, Nikko Weidemann & Mario Kamien und Tim Fischer geprägt ist.

Willkommen in der Stadt der Sünde, willkommen in "BABYLON BERLIN"!

https://www.babylon-berlin.com/de/uebersicht-babylon/

 
mxd-logo-page.jpg
 

Fokus-Land Dänemark beim Eurosonic 2018!
7 dänische Künstler wurden bereits für das Festival in Groningen bestätigt.

Das ESNS (Eurosonic Noorderslag) 2018 findet, wie gewohnt, im Januar in Groningen (NL) statt und zwar vom 17.­–20.01.2018. In diesem Jahr richtet der internationale Branchentreff das Scheinwerferlicht auf musikalische Talente aus Dänemark - das Land, das im Mittelpunkt der 32. Auflage des Festivals stehen wird.

In jedem Jahr hebt Eurosonic Noorderslag ein anderes Land hervor, um die musikalische Vielfältigkeit Europas zu unterstreichen. Die Entscheidung für Dänemark als Fokus-Land 2018 war denkbar einfach. Dänische Künstler gewinnen regelmäßig den European Border Breakers Award,  EBBA-Acts wie Agnes Obel, Lukas Graham und MØ haben alle auch international Karriere gemacht. Und obwohl mit einer Einwohnerzahl von etwa 5,7 Mio. vergleichsweise klein, hat sich das Land musikalisch dennoch als außergewöhnlich erfolgreich herausgestellt.

Dies sind die bis dato bestätigten, dänischen Acts fürs Eurosonic 2018:

August Rosenbaum
https://www.facebook.com/augustrosenbaum.music/
Der dänische Pianist, Komponist und Songwriter arbeitete vor kurzem mit Kim Gordon (Ex-Sonic Youth) an Musik für das Royal Danish Ballet. Wir erwarten eine experimentelle Mischung aus Jazz und moderner klassischer Musik.

BAEST
https://www.facebook.com/baestband/
Baest spielen knallharten Death Metal. Die Band aus Aarhus ist beeinflusst von Größen wie Bloodbath, Entombed und Morbid Angel (US) - und muss sich vor denen nicht verstecken.

Off Bloom
https://www.facebook.com/OffBloomMusic/
Das Trio nennt z.B. Hudson Mohawke, Baauer, Major Lazor und AlunaGeorge als seine Inspirationen. Mit seiner originellen Herangehensweise an Popmusik sind Off Bloom eine echte Zukunftshoffnung für Dänemark und Europa.

School Of X
https://www.facebook.com/schoolofx/
Rasmus Littauer, der Mann hinter School Of X und Drummer für Künstler wie MØ und The Asteroids Galaxy Tour, begeistert nun mit seinem Soloprojekt. Einflüsse von Portishead, Lana Del Rey und Anohni, bis hin zu Frank Ocean ziehen sich durch seinen warmen Alternative Pop und Triphop.

Soleima
https://www.facebook.com/Soleimamusic/
Soleima lebt in einer traumähnlichen modernen Welt, in der Garage und Pop genauso cool sind wie Elektro und R&B. Ihr zerbrechlich-sinnlicher Gesang und die warmen Melodien, die mit organischen, elektronischen Beats gekoppelt werden, erzeugen eine unwiderstehliche Kombination.

Velvet Volume
https://www.facebook.com/velvetvolume/
Die aus Aarhus stammenden Zwillinge Noa und Naomi und ihre jüngere Schwester Nataja begannen im Alter von drei und fünf Musik zu machen. Inspiriert von Künstlern wie den Rolling Stones, Jimi Hendrix, David Bowie, QOTSA und den White Stripes (vor allem deren Outfits!), eroberten sie seither das Land im Sturm.

We Like We
https://www.facebook.com/WeLikeWe/
Die experimentelle, neoklassische Band besteht aus vier klassisch ausgebildeten Musikern. Durch ihre gemeinsamen Kompositionen möchte We like We eine musikalische Reise jenseits der Gernregrenzen kreieren.

Weitere dänische Acts werden demnächst bekannt gegeben.

Fotos aller Bands findet ihr HIER