Blood_Red_Shoes_2018_PRESS_PHOTO_1_small.jpg

BLOOD RED SHOES - neuer Song "Howl"

Blood Red Shoes haben mit "Howl" heute einen weiteren Song aus ihrem neuen Album "Get Tragic" veröffentlicht, das am 25.01.2019 erscheinen wird.
"Howl" ist aber sofort auf allen digitalen Platformen verfügbar.

Anhören bei youtube: Blood Red Shoes "Howl"
▶ Anhören bei Spotify:
Blood Red Shoes "Howl"

Laura-Mary Carter sagt über den Song: “I wrote this in my mum’s kitchen, it’s about realising that everything in life you have to take charge of yourself and not wait around for someone else to do it. When we worked on it we were partying to a lot of 80s Prince and Janet Jackson, and I can hear that influence on it, definitely very new territory for us!”

Blood Red Shoes sind Laura Mary-Carter (guit,voc.) und Steven Ansell (drums, voc.). Zusammen kehren sie mit ihrem brillanten neuen Album "Get Tragic" zurück, das am 25. Januar 2019 via Jazz Life / Republic of Music / Rough Trade erscheinen wird. Es ist das fünfte Studioalbum des Duos und der Nachfolger des selbst-betitelten Albums von 2014. Aufgenommen wurde es in LA mit Nick Launay (Yeah Yeah Yeahs / Arcade Fire / Nick Cave and the Bad Seeds).

Auf “Get Tragic“ klingt das Duo frischer und sicherer als je zuvor. In der Entstehung verwarfen sie das bestehende Regelwerk jedes Rock-Duos, das sie maßgeblich selbst mitgeschrieben haben. Alles, was "Get Tragic" ausmacht, war ein Sprung ins Ungewisse. Produzent Nick Launay gab beiden den Anstoß neuen Welten noch weiter zu erforschen - melodischer und Synth-geführter als alle bisherigen Platten der Band, umfasst "Get Tragic“ Elektronik und klangliche Nuancen in einer Weise, wie es ihr auf das Wesentliche reduzierter und stampfender Rocksound vorher nie schaffte.

Im Februar 2019 wird die Band im Rahmen der Album-Veröffentlichung ein paar intime Clubshows spielen:

Blood Red Shoes - live 2019:
04.02.2019 - Molotow (Hamburg) - ausverkauft
05.02.2019 - Privatclub (Berlin) - ausverkauft
Tickets: FKP Scorpio

Preorder “Get Tragic”: http://store.bloodredshoes.co.uk

 

The Kooks veröffentlichen neues Video zu "Pamela" / Im Frühjahr auf Tour

Nachdem The Kooks Ende August ihr mit Spannung erwartetes, fünftes Studioalbum "Let's Go Sunshine" veröffentlichten, folgt nun mit "Pamela" ein weiteres neues Video aus dem Erfolgsalbum, das zum vierten Mal in Folge in die UK Top 10 Album-Charts einstieg. Regie beim Clip führte Tom Ewbank (Tom Misch, Jordan Rakei...).

Ansehen: The Kooks - "Pamela"

Gefilmt in einem stillgelegten Outdoor-Swimming-Pool im südost-englischen Margate in der Grafschaft Kent, weckt der Clip Erinnerungen an den vergangenen Sommer.

Das Album "Let's Go Sunshine" schafft es, die doppelte Natur des britischen urbanen Lebens anzugehen, mit Liedern wie "Four Leaf Clover" und "Chicken Bone", die schroffe Themen wie verlorene Unschuld, Sucht, Beziehungsschwierigkeiten und Vorstadtverwirrung zu erforschen. Fans finden bei Songs wie dem hymnischen "No Pressure" und "Fractured and Dazed" genau den Gitarren-lastigen Sunshine-Pop-Rock, in den sie sich vor 12 Jahren bei The Kooks verliebt haben. "Let's Go Sunshine" lässt die Band ihren Status als wahre Bastion des britischen Gitarrenpops festigen.

Ab März nächsten Jahres gehen The Kooks auf Europatour und werden auch in fünf Städten Deutschlands zu sehen sein.

The Kooks - Live 2019:
30.03.18 - Ruhrcongress (Bochum)
01.04.18 - Sporthalle (Hamburg)
02.04.18 - Tempodrom (Berlin)
03.04.18 - Haus Auensee (Leipzig)
05.04.18 - Porsche-Arena (Stuttgart)
Tickets: FKP Scorpio

 
Das Paradies_2_by-marco-sensche_mail.jpg

Das Paradies veröffentlicht neues Video "Es gab so viel, was zu tun war" / Tour im Dezember

Ende August veröffentlichte Florian Sievers aka Das Paradies sein Debütalbum "Goldene Zukunft" via Grönland / Rough Trade. Nun folgt mit "Es gab so viel, was zu tun war" die insgesamt dritte Single, inklusive eines neuen, sehr eleganten Videos.

Ansehen: Das Paradies - "Es gab so viel, was zu tun war"

Der Song selbst erzählt von Almuth, Simon, Sara und vielen anderen. Eine Auflistung von Dingen, die sie tun: mit sich, mit anderen, mit der Welt. Sie kreisen umeinander, ziehen sich gegenseitig an und auseinander bis sie der Refrain erlöst, mit einem der radikal schönsten Hoffnungssätze, die wir in den letzten Jahren gehört haben: "…als es heute hieß, dass der Himmel und die Hölle, dass beides heute früher schließt."

Braucht die Welt noch Lieder, in denen 20 Namen vorkommen? Ja, braucht sie. Und Das Paradies hat eins geschrieben.

Zum Album: "Goldene Zukunft" - Ist das Zuversicht oder Zynismus? Das ist auf eine wunderbare Weise egal. Die Zuhörer fühlen sich nicht nur abgeholt, sondern auch irgendwo hingebracht. An einen Ort zwischen den Orten, zwischen Aufbruchstimmung und unaufdringlicher Melancholie. Denn selten hat man ein Debütalbum gehört, auf dem ein Künstler sich so souverän durch seinen eigenen Sound bewegt.

"Beeindruckend ist die Leichtigkeit, Das Paradies klingt nie anstrengend, es federt, wo andere bolzen oder klagen." (Musikexpress 09/18)

Nachdem sie im Sommer Element of Crime auf ihrer Tour begleitet haben, gehen Das Paradies nun auf eigene Club-Tour:

Das Paradies live 2018:
01.12.18 - Peter-Weiss-Haus (Rostock)
02.12.18 - Lagerhaus (Bremen)
03.12.18 - Lido (Berlin)
04.12.18 - Molotow (Hamburg)
05.12.18 - Schlachthof (Wiesbaden)
06.12.18 - Merlin (Stuttgart)
07.12.18 - Milla (München)
08.12.18 - Franz Mehlhose (Erfurt)
Booking: Koralle Blau

 
Ten Fé - Eleanor Harwick - MG_5126_darker_small.jpg

Ten Fé veröffentlichen neuen Track "No Night Lasts Forever"

Ten Fé haben ihre neue Single "No Night Lasts Forever" aus dem kommenden Album "Future Perfect, Present Tense", das am 8. März 2019 via Some Kinda Love/PIAS erscheint, veröffentlicht.

Anhören: Ten Fé - "No Night Lasts Forever"

Die Band erinnert sich: "there was a debate when we were writing that the song as to whether that’s an optimistic or a pessimistic statement. But we decided we liked the ambiguity - that it didn’t have to be one or the other…"

Ten Fé haben außerdem ihre bisher größte Tour für den Frühling 2019 angekündigt, die sie durch Großbritannien, Europa und die USA führen wird.

Ten Fé – live 2019:
11.05.19 - Musik & Frieden (Berlin)
13.05.19 - Molotow (Hamburg)
14.05.19 - Studio 672 (Köln)
Tickets: Karsten Jahnke Konzertdirektion

"Future Perfect, Present Tense" Tracklist:
01. Won't Happen
02. Isn't Ever A Day
03. No Night Lasts Forever
04. Coasting
05. Echo Park
06. Caught On The Inside
07. To Lie Here Is Enough
08. Here Again
09. Not Tonight
10. Can’t Take You With Me
11. Superrich
Preorder

Crystal Fighters veröffentlichen heute ihre neue EP "Hypnotic Sun" / 3 Konzerte im März 2019

Crystal Fighters, die gerade eine große Europa-Tournee angekündigt haben, setzen ihre bahnbrechenden klanglichen Abenteuer fort, indem sie heute ihre neue EP "Hypnotic Sun" via Warner veröffentlichen.

"All My Love", der EP-Opener, ist eine Electro-Pop-Hymne und kann jetzt schon als Live-Highlight der kommenden Shows von Crystal Fighters gezählt werden.

"‘All My Love’ is about that feeling you get when you're so into a person romantically but you don't know if they feel the same", says frontman Sebastian Pringle. "We all know how precious we can feel when all we do is think about that one person, but maybe they're not interested at all! This song is an exploration of that situation, that amazing tension when you just don't know which way it's going to go – maybe you're wasting your time, but just maybe it could be the best thing ever."

Anhören: Crystal Fighters - "Goin' Harder (feat. Bomba Estéreo)"
Anhören: Crystal Fighters - "Hypnotic Sun" EP

Im Zuge ihrer Europatour im nächsten Jahr, kommen Crystal Fighters für drei Shows nach Deutschland.

Crystal Fighters - live 2019:
26.03.19 - Live Music Hall (Köln)
27.03.19 - Mojo Club (Hamburg)
28.03.19 - Astra Kulturhaus (Berlin)
Tickets: Live Nation

"Hypnotic Sun" beinhaltet zwei weitere Songs: "Goin' Harder" (feat. den lateinamerikanischen Superstars Bomba Estéreo) und "Another Level", das auch auf dem Soundtrack von FIFA 19 zu finden ist.

Mit "Hypnotic Sun" geht die Reise der Crystal Fighters in ihrer immer unvorhersehbaren Karriere weiter. Die Genre-Alchemisten teilten bereits mit "Boomin' In Your Jeep" eine Breitbildaufnahme ihres lebensbejahenden Sounds. Die Single wurde von Annie Mac prämiert, erhielt ein weitere Airplays von Dev & Alice Levine in Radio 1 und erreichte bei Spotify bereits 9 Millionen Streams.

"Hyponotic Sun" EP Tracklist:
1. All My Love
2. Goin' Harder (featuring Bomba Estéreo)
3. Another Level
4. All My Love (Crystal Fighters X Feed Me Edit)

Júníus Meyvant - neue Single "Let It Pass" / Album "Across The Borders" erscheint am 25.01.19

Júníus Meyvant hat heute seine brandneue Single "Let It Pass" veröffentlicht. Der Song stammt vom kommenden, zweiten Album"Across The Borders", das am (Achtung: Neues VÖ-Datum) 25. Januar 2019 via Record Records / Glassnote erscheinen wird. 

Typisch für die reiche Inszenierung und die gefühlvollen, charmanten Melodien in Júníus Meyvants Werk, ist "Let It Pass" der zentrale Wohlfühlmoment auf dem Album. Über den ungewöhnlichen Ursprung dieses Tracks erzählt er: 

"‘Let It Pass’ came to me in a dream. My wife woke me up because I was beatboxing in my sleep. In this dream my good friend Andri, who helped me a lot in the making of this album, was running around a chair screaming ‘RECORD THIS! IT’S A HIT!’ In the background I could hear the melody of this song and the chorus was going: ‘Let it pass, let it pass.’ The next thing I know, my wife is standing over me asking what I’m doing with my mouth. I jumped to my feet and recorded the song there and then on my phone."

▶ Anhören: Júníus Meyvant - "Let It Pass"

Aufgenommen im renommierten Hljóðriti Studio am Stadtrand von Reykjavik und gemischt von Guðmundur Kristinn Jónsson (Ásgeir, Erlend Oye, Hjálmar), umfasst das reich orchestrierte Album eine breite Palette von Klängen und ist voll charmanter und gefühlvoller Melodien. Auf den elf Tracks wird die natürliche Wärme von Júníus Meyvants Gesang durch eine volle Saitenpartie und ein Blechbläserensemble ergänzt und verstärkt, wodurch eine herzliche Wand aus glückseligem Sound entsteht. "Across The Borders" zeigt den feinsten Pop von Júníus Meyvant.

Nach der Veröffentlichung von "Across The Borders" werden Júníus Meyvant und seine Band im Februar und März 2019 eine ausgedehnte Europatour spielen und für drei Shows auch nach Deutschland kommen.

Júníus Meyvant - 'Across The Borders European Tour 2019':
21.02.19 - Nochtspeicher (Hamburg)
22.02.19 - Artheater (Köln)
08.03.19 - Bi Nuu (Berlin)
Booking: Landstreicher Booking

"Across The Borders" Tracklist:
01. Lay Your Head
02. Love Child
03. High Alert
04. Holidays
05. Across The Border
06. Let It Pass
07. New Waves
08. Carry On With Me
09. Punch Through The Night
10. Draw The Line
11. Until The Last Minute
Pre-Order

 
Pressefoto_dodie_small.jpg

dodies neuer Song "If I’m Being Honest" - mit Live-Video

dodie hat 1,7 Millionen Subscriber bei YouTube und eine Million bei Instagram. dodie ist Influencerin, aber eine von den Guten. Menschlich, politisch und poetisch zugleich. Und eine top Singer/Songwriterin. Ende September veröffentlichte sie mit "Human" den Titelsong aus Ihrer (bereits dritten) EP,  die am 18. Januar 2019 erscheinen wird. Wie es sich für dodie gehört, hat "Human" bereits 2, Millionen Plays bei Spotify und das dazugehörige Video 1,5 Millionen Views bei Youtube.

Jetzt legt dodie nach: Das Live-Video zu "If I’m Being Honest" feierte soeben bei Clash Premiere.

Ansehen: dodie - "If I’m Being Honest"

I was told this is where I would start loving myself”, Bei ‘If I’m Being Honest’ geht es um Unsicherheit, Selbstzweifel und die Hoffnung auf Liebe. “Sadly I just think that I was disgusting today… I’m left a stuttering ten”. Das Live-Video wurde von Sammy Paul im Londoner Matchstick Theatre gefilmt und besticht durch dodies Performance vor einem Streichquartett.

Die 23-jährige Singer-Songwriterin aus Epping, Essex, ist wohl die erfolgreichste DIY-Künstlerin der letzten Zeit und hat sich eine beachtliche Fangemeinde aufgebaut, seit sie im Alter von nur 16 Jahren Musik aus ihrem Schlafzimmer hochgeladen hat. dodie hat jetzt fast 350 Millionen Streams auf YouTube, Spotify und Apple Musik.

Die "Human"-EP folgt zwei selbst veröffentlichten EPs, "Intertwined" (2016) und "You" aus dem letzten Jahr. Beide EPs erreichten die Top 40 der offiziellen britischen Album-Charts und mit "You" landete dodie trotz geringer Promotion sogar auf Platz sechs. Nach einer ausverkauften Tour in den USA kommt dodie im Februar 2019 kommt sie nach Europa - und für 4 Shows nach Deutschland.

dodie – live 2019:
14.02.19 - Die Kantine (Köln)
15.02.19 - Grünspan (Hamburg)
21.02.19 - C-Club (Berlin)
25.02.19 - Ampere (München)
Tickets: FKP Scorpio

"Human" EP Tracklist:
1. Arms Unfolding
2. Monster
3. Not What I Meant
4. Human
5. She
6. If I'm Being Honest
7. Burned Out
Preorder

Sharon Van Etten veröffentlicht Video zu "Comeback Kid" / Neues Album am 18. Januar 2019

"Remind Me Tomorrow" ist Sharon Van Ettens erstes Album nach fast fünf Jahren Pause und wird am 18. Januar 2019 via Jagjaguwar erscheinen, einige Wochen später beginnt ihre Tour. Heute veröffentlicht sie das offizielle Video zu ihrer Single "Comeback Kid". "Van Ettens voice sounds almost like Siouxsie Sioux here—deep, bellowing, and fuzzed out at the edge of the distorted signal - and her tone is muscular and triumphant, with a controlled vibrato that suggests someone shouldering into a brisk wind" (Pitchfork). Mit dem Video zu "Comeback Kid" von Jonathan William Turner, das in Van Ettens Heimatstadt New York gedreht wurde, wird diese kraftvolle Rückkehr noch lebendiger.

Ansehen: Sharon Van Etten "Comeback Kid"

Sharon Van Etten - live 2019:
02.04.19 - Luxor (Köln)
03.04.19 - Strom (München)
05.04.19 - Lido (Berlin)
06.04.19 - Hamburg (Grünspan)
Tickets: FKP Scorpio

Van Etten erklärt: "As the lyrics for ‘Comeback Kid’ unfolded, I realized I was talking about many selves: the kid, the adult, the sibling, the friend, the neighbor. I imagined a projector streaming over me of memories, unclear if they are mine or someone else's, confronted by the disorientation of time and perspective. Jonathan William Turner helped me to convey these struggles of self, forgiveness, and living in the now."

Regisseur Turner fügt hinzu: "The visuals draw from Sharon’s personal archive of photos and videos as the narrative of the song looks back on her past. The elements are then reactivated by an undercurrent of abstract animations. These sequences are also used to frame and obscure her performance, suggesting the fractured identity of someone looking at their past, but also confidently facing the future. Sharon is both audience and projectionist of her memories."

"Remind Me Tomorrow" entstand in einer Phase von Sharons Leben, in der sie wahrlich keine Langweile hatte: Sie war schwanger, studierte Psychologie, sprach für die Nextflix-Serie The OA vor - und bekam die Rolle. Van Etten wirkte musikalisch an David Lynchs Revival von Twin Peaks mit. Abseits der Leinwand schrieb sie das erste Mal Filmmusik für Katherine Dieckmanns Film "Strange Weather" und steuerte den abschließenden Song für Tig Notaros Show "Tig" bei. Zwischen all diese Unternehmungen stahl sie sich immer mal wieder eine Stunde, um am Album zu arbeiten.

Van Ettens Leidenschaften, seien es die musikalischen, emotionalen oder die für neue Berufswege, Projekte und lebenslange Rollen, machen dieses Album aus. Die Spannung aus Überarbeitung und Prokastination, aus Dingen, die man tun muss und Dingen, die man tun will, macht "Remind Me Tomorrow" zu einem echten Herzenswerk, zu einem "Labour Of Love".

Tracklist:
01. I Told You Everything
02. No One’s Easy To Love
03. Memorial Day
04. Comeback Kid
05. Jupiter
06. Seventeen
07. Malibu
08. You Shadow
09. Hands
10. Stay
Preorder: https://sharonvanetten.ffm.to/remindmetomorrow

 
The_Prodigy_July_2018_credit_Matthias_Hombauer_&_The_Prodigy.jpg

THE PRODIGY veröffentlichen neuen Song "We Live Forever" aus dem Album "No Tourists", VÖ: 02.11.2018

The Prodigy veröffentlichen mit "We Live Forever" den nächsten Vorabtrack aus ihrem neuen, siebten Studioalbum "No Tourists" (BMG / ADA / VÖ: 02.11.2018). Der Song vereint Keef und Maxims Vocals über einem finster emporsteigenden Riff, das immer wieder attackiert, bevor es sich mit einer gewaltigen Energie entlädt -  typisch für Liam Howlett.

Anhören: The Prodigy - "We Live Forever"

Ende November wird die Band dann bei ihren vier Konzerten in Deutschland ein weiteres Mal ihre unvergleichliche Dynamik live präsentieren.

The Prodigy - live:
27.11.18 - Max-Schmeling-Halle (Berlin)
28.11.18 - Zenith (München)
04.12.18 - Festhalle (Frankfurt)
05.12.18 - Mitsubishi Electric Hall (Düsseldorf)
Tickets: Live Nation

The Prodigy ist sicherlich eine der kulturell bedeutendsten Bands der letzten dreißig Jahre und hat niemals die gemütliche Touristenroute genommen. Seit ihrer Gründung in den Rave-Tagen, der letzten wirklich oppositionellen Subkultur Großbritanniens, haben sie das Offensichtliche gemieden. Mit dem kommenden Album „No Tourists“ präsentieren sich The Prodigy in alter Stärke: Als Rebellen, als Außenseiter und Outlaws, die plötzlich aus ihrer Deckung heraus zuschlagen. Ein verrückter Trip in die abgedrehte, exzesserprobte Psyche einer Band, die sich schon immer mit Vorliebe ihren ganz eigenen Weg durch die Schattenseiten der modernen Popkultur gebahnt hat. Ein Album, das in jedem Augenblick den typischen The Prodigy-Spirit atmet und eine klare Botschaft transportiert – unverfälscht, unmissverständlich und ultimativ!Viel hat sich seit ihrem letzten Album in Musik und Gesellschaft verändert – geblieben ist der Ruf nach einer eigensinnigen Formation wie The Prodigy: Nach einer Band, die schon immer ihren eigenen Weg gegangen ist und ihn auch 2018 konsequent fortsetzt.

Tracklist "No Tourists":
01. Need Some1
02. Light Up The Sky
03. We Live Forever
04. No Tourists
05. Fight With Fire (feat. Ho99o9)
06. Timebomb Zone
07. Champions of London
08. Boom Boom Tap
09. Resonate
10. Give Me A Signal (feat. Barns Courtney)
Preorder: https://theprodigy.lnk.to/NoTouristsPR

BRYAN FERRY & Orchestra - neues Album "Bitter Sweet" erscheint am 30.11.2018

Das erste gemeinsame Album von Bryan Ferry & Orchestra, "The Jazz Age" (2012) wurde begeistert aufgenommen. So schrieb der Bonner General-Anzeiger: „Die luxuriös edle, mal dekadent, mal depressiv anmutende Stimmung seiner Songs gewinnt hier eine spielerische Leichtigkeit. Es ist als hätten Louis Armstrong, Bix Beiderbeck (...) und die Original Dixieland Jazz Band im Studio mitgearbeitet.“Laut.de nannte es: „Die mit Abstand kurzweiligste wie sympathischste Schallplatte des Jahres.“ 

Das neue Album "Bitter Sweet" (BMG / ADA / VÖ 30.11.2018)  wurde von Bryans Arbeit an der Fernsehserie "Babylon Berlin" inspiriert. Die britische Musik-Ikone interpretiert die beliebtesten Songs von Roxy Music und Bryan Ferry im Stil dieser Zeitepoche, darunter "While My Heart Beating", "Sign of the Times", "Bitter Sweet" und "Dance Away". Das Album präsentiert Neuinterpretationen von Songs, die seit über 20 Jahren zu den Publikumsfavoriten zählen. Aber während das Vorgängeralbum "The Jazz Age" nur aus Instrumentalsstücken bestand, hören wir auf "Bitter-Sweet" wieder 8 Songs, auf denen Bryan Ferry singt (! Tracklist siehe unten).
Es kann ab sofort unter https://bryanferry.lnk.to/storewe vorbestellt werden.

Auf "Bitter Sweet“ feiert Ferry den Blues, Jazz und Ragtime, was den Songs eine frische, aufregende Note von Modernität verleiht. In den 1920er Jahren war Jazz der Soundtrack der Popkultur und selbst eine moderne Erfindung, und es ist fast so, als würden wir es zum ersten Mal hören.

Für das Album hat Ferry eine Zusammenfassung über die Platte und die Zeitperiode von  Musik-Professor Simon Morrison (Princeton) schreiben lassen. Er geht dabei auch auf die vielen tiefgründigen, lyrischen Verweise ein, die auf dem Album zu finden sind, ebenso wie die zugrunde liegenden Botschaften: "‘Bitter Sweet‘ vollbringt, was die Modernisten der Vergangenheit in ihrer jugendlichen Begeisterung nicht konnten. Ferrys Musik umfasst die Kunsthaftigkeit der Kunst und die Kunstlosigkeit der Emotion, so dass die eingangs im Song „Bitter Sweet“ beschriebene "traurige Affäre" am Ende zum "Zusammenbrechen und Weinen" führt. So reisen wird in das Berlin des „Tacheles-Clubs“ und des „Chamäleon“ und erleben den Zeitgeist jener jazzfreundlichen Metropole des jungen 20. Jahrhunderts - der hedonistischen Welt von Babylon Berlin."

Livedaten
Bryan Ferry als Teil der Night Of The Proms 2018-Tour:
30.11.18 - Barclaycard Arena (Hamburg)
01.12.18 - Barclaycard Arena (Hamburg)
02.12.18 - ÖVB Arena (Bremen)
04.12.18 - TUI Arena (Hannover)
05.12.18 - Messe (Erfurt)
07.12.18 - Olympiahalle (München)
08.12.18 - Olympiahalle (München)
09.12.18 - Olympiahalle (München)
14.12.18 - Lanxess Arena (Köln)
15.12.18 - Lanxess Arena (Köln)
16.12.18 - König Pilsener Arena (Oberhausen)
18.12.18 - Schleyer-Halle (Stuttgart)
19.12.18 - Festhalle (Frankfurt)
20.12.18 - Festhalle (Frankfurt)
21.12.18 - SAP Arena (Mannheim)
22.12.18 - Westfalenhalle (Dortmund)

Bryan Ferry - World Tour 2019
26.05.19 - Alte Oper (Frankfurt)
28.05.19 - Philharmonie (Essen)
30.05.19 - Elbphilharmonie (Hamburg)
01.06.19 -Tempodrom (Berlin)
11.06.19 - Circus Krone (München)
Tickets: https://wizpro.com/bryan-ferry/2019/world-tour-2019/

Tracklist
Alphaville
Reason Or Rhyme
Sign Of The Times
New Town
Limbo
Bitter-Sweet
Dance Away
Zamba
Sea Breezes
While My Heart Is Still Beating
Bitters End
Chance Meeting
Boys And Girls
Preorder: https://bryanferry.lnk.to/storewe